11. Januar 2016

Praxisnähe und Produktneuheiten im Schulungsfokus

Buderus bietet 2016 zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Monteure und Planer an


Auch dieses Jahr bietet der Systemspezialist Buderus seinen Handwerkspartnern und Kunden ein umfassendes Seminarprogramm. An insgesamt rund 3.600 Schulungstagen können sich Monteure, Planer und Firmeninhaber Spezialwissen zu Produktneuheiten und Dienstleistungen aneignen. 2015 nahmen etwa 36.000 Teilnehmer das Programm in Anspruch.

Für jeden die passende Schulung
Einen Schwerpunkt bildet 2016 mit 22 Themen der Bereich „Kundendienst und Montage“, bei dem die Praxis an erster Stelle steht. In den Fokus rücken dabei die neuen Gas-Brennwertgeräte Logamax plus GB192i, die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale GB192iT sowie das Hybridsystem GBH192iT. Handwerkspartner werden in der Installation, Inbetriebnahme und Wartung der komplett neuartigen Geräte in modularer Bauweise und mit zukunftsweisender Bedienung geschult.

Für Inhaber bietet das Programm elf Themen, die auf Planung, Beratung und Verkauf der Produkte und Dienstleistungen abzielen. Hier stehen außer technischen Aspekten verstärkt auch die wichtigsten Verkaufsargumente im Vordergrund.

Planer, Ingenieurbüros, planende Heizungsfirmen, Wohnungsbaugesellschaften und Behörden haben in neun Themenbereichen die Möglichkeit, sich in Technik-Foren weiterzubilden. Ergänzend dazu sind Top-Planerseminare und Kundenoffensiven in der Akademie und den Regionalen Trainingscentern (RTC) geplant.

Praxisraum neu gestaltet Neu im Programm 2016 sind unter anderem Kurse zu den Produktneuheiten der Titanium Linie und zum Energiesparen: Hier können sich Teilnehmer informieren, welche Vorteile ein Produktwechsel zu moderner Brennwerttechnik für den Endkunden hat. Zudem hat Buderus für einen Kurs zu Aufbau und Betrieb von bivalenten Anlagen eigens einen Praxisraum in der Akademie in Lollar neu gestaltet. Das ermöglicht aufschlussreiche Einblicke in die Arbeitsweise des Systems, beispielsweise durch den Einsatz einer Wärmebildkamera. Auch bietet das Schulungsprogramm die Möglichkeit, sich über aktuelle gesetzliche Vorgaben und deren Praxisbezug zu informieren. Buderus wird 2016 zudem noch stärker auf Kundenerwartungen eingehen, diese individuell in den einzelnen Schulungen berücksichtigen und diese künftig daran orientieren.

Drei Kurse bietet Buderus exklusiv für STARCLUB- und Partnerfirmen an: eine Schnellstartschulung für neue Mitarbeiter in Heizungsfirmen, einen Hydraulikkurs für Heizungsanlagen und einen Kurs zu Wartung und Service wichtiger Gas-Brennwertgeräte im Bestand.

Kunden von Buderus haben das vollständige Seminarprogramm bereits bekommen. Darüber hinaus ist es in den Buderus Niederlassungen und im Internet unter www.buderus.de/schulung erhältlich.

Pressebilder mit Bildunterschriften

  •  


Produktneuheiten wie die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT stehen im Fokus des Schulungsprogramms 2016.


Dank Weiterbildung sind Fachhandwerker optimal vorbereitet für das Kundengespräch.


In Regionalen Trainingscentern (RTC) und der Buderus Akademie lernen Schulungsteilnehmer praxisnah an betriebsbereiten Geräten.


Mehr Informationen zum Buderus Schulungsprogramm 2016 finden Handwerkspartner und Kunden im Internet. Einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen.