26.4.2022

Weitergedacht

Das neue Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172i lässt sich auch zum Wärmepumpen-Hybridsystem erweitern.

Das neue Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172i eignet sich besonders für die Modernisierung einer bestehenden Heizungsanlage in Ein- und Zweifamilienhäusern. Es lässt sich zu einem Wärmepumpen-Hybridsystem erweitern, ohne dass dafür ein Pufferspeicher benötigt wird. In dieser Konstellation ist das Heizsystem förderfähig nach den Vorgaben der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Der Logamax plus GB172i ist zertifiziert für eine Beimischung von bis zu 20 Prozent Wasserstoff im Erdgas. Buderus bringt den Wärmeerzeuger im Juli 2022 in zwei Versionen auf den Markt: Als Kombigerät für Heizung und Warmwasserbereitung im Durchlaufprinzip oder als Gas-Brennwertgerät zur Kombination mit Warmwasserspeichern. Er ist rückwärtskompatibel mit dem seit 2009 erhältlichen, vielfach bewährten Vorgängermodell Logamax plus GB172.

Anlagenbetreiber haben die Wahl zwischen mehreren Leistungsgrößen. Die Kombigeräte sind mit 20 kW Heizleistung erhältlich, bei der Warmwasserbereitung erhöht sich diese auf bis zu 24 kW. Wer sich für einen Logamax plus GB172i als Systemgerät entscheidet, kann sich zwischen den Leistungsgrößen 15, 20 und 25 kW entscheiden. Mit dem neuen Modulationsbereich von 1:7 arbeitet das Gas-Brennwertgerät ausgesprochen effizient und passt die Leistung immer genau an den jeweiligen Bedarf der Bewohner an. Dies ist ein wesentliches Kriterium, um den Energieverbrauch zu senken. Als Wärmepumpen-Hybridsystem mit dem Gas-Brennwertkessel ist eine Raumheizungs-Effizienzklasse von bis zu A++ möglich.

Wartungsfreundliches Konzept

Wartungsfreundlichkeit war ein wichtiges Kriterium bei der Entwicklung des neuen Logamax plus GB172i, denn der Faktor Zeit spielt für Handwerkspartner eine immer größere Rolle. Die Vorderwand und ein Teil der oberen Abdeckung des Logamax plus GB172i lassen sich abnehmen, sodass der Wärmetauscher für Servicearbeiten frei zugänglich ist. Das erleichtert die Reinigung. Der hocheffiziente Wärmetauscher hat ein kompaktes Design mit dem gut zugänglichen Gebläse auf der Vorderseite. Das neue Venturi-Rohr ermöglicht einen hohen Modulationsbereich von bis zu 1:10.

Komfortabel zu bedienen

Die System-Bedieneinheit Logamatic BC400 vereint umfassende Funktionen rund ums Heizen und Warmwasser. Sie unterstützt Installateure durch besonders nutzerfreundliche Funktionen: Per Touch-Steuerung sowie durch Wischbewegungen, wie man sie von Smartphones kennt, lässt sich die Logamatic BC400 intuitiv und komfortabel bedienen. Das Menü des 5-Zoll-Farbbildschirms ist im Kacheldesign gestaltet, viele grafische Elemente tragen zu einer guten Übersichtlichkeit bei. Fachhandwerker können bei Inbetriebnahme und Wartung direkt am Gerät alle erforderlichen Einstellungen vornehmen – wahlweise in einem vereinfachten Menü oder im Expertenmodus mit vollem Funktionsumfang. Der Smart Service Key und die App ProWork unterstützen dabei in gewohnter Weise. In Verbindung mit einer Buderus Raumbedieneinheit erreicht der Logamax plus GB172i die Effizienzklasse A+.

Endkunden regeln ihr Heizsystem mit der Logamatic BC400 am Gerät oder über eine optionale Raumbedieneinheit vom Wohnraum aus. Die Funk-Fernbedienung Logamatic RC120RF und die Bedieneinheit Logamatic RC220 lassen sich als praktische Raumbedieneinheit verwenden: Sie haben einen Feuchtesensor, der die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Wohnraum misst und anzeigt. Die Displays sind beleuchtet, das verbessert die Lesbarkeit – im Standby-Betrieb wird die Helligkeit gedimmt. Über das optionale Kommunikationsmodul MX300 am Wärmeerzeuger erfolgt die Bedienung und Überwachung aus der Ferne mit der App MyBuderus sowie über das Fachkundenportal Buderus ConnectPRO. So können Anlagenbetreiber mit ihrem Smartphone komfortabel Daten auslesen und Einstellungen der Heizungsanlage ändern.

Bildunterschrift

Das neue Buderus Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172i eignet sich besonders für die Modernisierung. Es lässt sich zu einem Wärmepumpen-Hybridsystem mit dem Gas-Brennwertkessel erweitern.

Bildunterschrift

Das Menü des 5-Zoll-Farbbildschirms der System-Bedieneinheit Logamatic BC400 ist im Kacheldesign gestaltet. Viele grafische Elemente ermöglichen eine optisch ansprechende und benutzerfreundliche Anwendung.

Bildunterschrift

Über das Kommunikationsmodul MX300 am Wärmeerzeuger erfolgt der Datenaustausch zwischen der optionalen Funk-Fernbedienung RC120 und dem Gas-Brennwertgerät.