Brennwerttechnik

Mehrfamilienhaus mit Wohnungsstation, Wetzlar

Komfort ganz individuell.

Mehrfamilienhaus mit Wohnungsstation in Wetzlar

Ein attraktives Lebensumfeld mit guten Infrastruktureinrichtungen, ansprechende Wohnungen mit viel Tageslicht, nutzerfreundliche Zuschnitte – bei den beiden Gebäuden mit 18 Wohnungen zwischen 57 und 116 Quadratmeter passt alles. Sie bieten hohen Komfort unter anderem mit elektrischen Rollläden, Netzwerkverkabelung und bodengleichen Duschen. Energetisch sind die nach KfW 70-Standard errichteten Gebäude ebenfalls auf hohem Niveau. Durch den Einbau der Buderus Wohnungsstationen Logamax kompakt WS170 in allen Wohnungen steigt der individuelle Komfort der Mieter. Das Heizsystem verbindet die zentrale Wärmeerzeugung mit den Vorteilen der dezentralen Wärmebereitstellung.

Optimale Trinkwasserhygiene.

Insbesondere die Trinkwasserhygiene ist ein großes Plus der Wohnungsstationen Logamax kompakt WS170 – weil das Trinkwasser im Durchflussprinzip direkt in den Wohnungen erwärmt wird, besteht in der Regel keine Untersuchungspflicht auf Legionellen. So lassen sich Aufwand und Kosten senken. Transparenz bei der Abrechnung ist ein weiterer Vorteil, die Verbrauchswerte von Kaltwasser und Wärmelieferung können exakt den jeweiligen Wohnungen zugeordnet werden. In der gewählten Leistungsgröße 35 kW für die Warmwasserbereitung liefern die Wohnungsstationen bis zu 14 Liter warmes Wasser pro Minute mit einer konstanten Temperatur von 45 °C.

Intelligentes Regelsystem Logamatic 5000.

Der Bauherr hat sich für die Kombination aus Blockheizkraftwerk, Gas-Brennwertkessel und Wohnungsstationen Logamax kompakt WS170 entschieden, weil sich damit die Anforderungen in diesem Objekt bestmöglich erfüllen lassen. Die Integration der verschiedenen Komponenten in ein effizientes System übernimmt das Regelgerät Logamatic 5313 aus der Regelgeräteserie Logamatic 5000. Vorteile für Handwerkspartner sind unter anderem die komfortable und schnelle Installation und die zahlreichen modularen Erweiterungsoptionen. Planer profitieren vor allem von der flexiblen Einbindung unterschiedlicher Wärmeerzeuger in ein System und der serienmäßigen Ausstattung mit der Modbus-Schnittstelle für die standardisierte Einbindung in übergeordnete Gebäudeleittechniksysteme. Das große 7 Zoll Touch-Display mit hochauflösender grafischer Darstellung ermöglicht eine komfortable Bedienung des Regelgeräts. Die Menüansicht liefert eine übersichtliche Auswahl sämtlicher Systemkomponenten wie Kesselkenndaten, Heizkreisdaten, Warmwasserdaten und Unterstationen.

 

Referenzanlage in der Übersicht


  • Referenz

    Grundinformationen

    • effizientes Heizsystem mit individuellem Trink- und Heizwasserkomfort

    • Blockheizkraftwerk, Buderus Gas-Brennwertkessel Logano plus GB312, 18 Wohnungsstationen Logamax kompakt WS170


  • Vorteile

    Vorteile dieser Anlage

    • Wohnungsstation für zentrales Heizen mit dezentralen Vorteilen

    • hygienische Warmwasserbereitung im Durchflussprinzip

    • hoher Komfort durch individuelle Einstellmöglichkeiten wie Warmwassertemperatur und Zeitprogramm in Verbindung mit der System-Bedieneinheit RC310

    • exakte verbrauchsabhängige Nutzerabrechnung

    • große Variantenanzahl für unterschiedlichste Anwendungen wie Fußbodenheizung, Aufputz- oder Unterputzlösungen


Bislang wurde nicht bewertet