Klimapaket

Ratgeber Förderung & Finanzierung

Zuschüsse zur Sanierung und im Neubau

Im Neubau und bei einer Sanierung im Gebäudebestand ist die Heizung ein großer Kostenfaktor. Gleichzeitig hat die Entscheidung für eine bestimmte Heiztechnik finanziell und auch ökologisch langfristige große Auswirkungen. Buderus bietet Ihnen umfassende Hilfe an, um mit staatlicher Förderung die Finanzierung der Heizung so günstig wie möglich zu gestalten.

Umweltfreundliche und energieeffiziente Heizungen fördert der Staat durch Zuschüsse und zinsgünstige Kredite. Das macht es Hausbesitzern leichter, die Entscheidung zu treffen, die sich auf das Klima und auch auf die Wohnnebenkosten dauerhaft günstig auswirkt. In der Übersicht zu den Programmen der Heizungsförderung finden Sie die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Förderprogrammen als übersichtliche Tabelle.

Praxisbeispiele zur staatlichen Förderung und Fördermittelauskunft.

Die hochentwickelten Wärmeerzeuger von Buderus erfüllen die Voraussetzungen, um diese Förderungen zu erhalten. Die aktuellen Förderkonditionen finden Sie unter www.buderus.de/beg . Hier können Sie sehen, wie hoch die Förderquoten ausfallen.

Sie möchten wissen, welche Kosten und Fördermittel in Ihrem Fall zu erwarten sind? Für Ihr konkretes Vorhaben erhalten Sie schnell und einfach eine individuelle Kalkulation über unsere Fördermittelauskunf t .

Hohe staatliche Förderungen für erneuerbare Energien.

Das BAFA ist der zentrale Ansprechpartner für die Förderung der Heizung als Einzelmaßnahme. Über die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) werden die Fördermittel für alle Heizungsarten vergeben.

Um die Klimaziele zu erreichen, müssen auch im Gebäudebereich die regenerativen Energieträger nach vorn gebracht werden. Effiziente Systeme auf Basis erneuerbaren Energien stehen im Mittelpunkt. Die höchsten Fördermittel erhalten Sie, wenn Sie sich für eine zukunftssichere Heizung entscheiden, die regenerative Energie nutzt: Erfahren Sie hier mehr über die Förderung für Wärmepumpen von Buderus!

Seit 15.08.2022 gibt es für Öl-/Gas-Wärmeerzeuger keine Förderung mehr. Gefördert werden nur noch Wärmeerzeuger auf Basis erneuerbarer Energien, wie z.B. solarthermische Anlagen oder Wärmepumpen. Bei modernen Hybridanlagen, bestehend z.B. aus einer Wärmepumpe in Kombination mit einem Gas-Brennwertkessel, wird dementsprechend nur noch die Wärmepumpe gefördert.

Wird bei der Sanierung der alte fossile Wärmeerzeuger außer Betrieb genommen, können Sie von einem Heizungstausch-Bonus profitieren.

Einfache Antragstellung mit unserem Förderservice.

Bei der Antragstellung müssen einige Punkte beachtet werden, damit Ihnen keine Vorteile verlorengehen. Mit dem Buderus Förderservice wird das Verfahren kinderleicht. Informieren Sie sich auch über attraktive Angebote zu Energiesparkrediten und Wohndarlehen! Bei weiteren Fragen zu Förderung und Finanzierung Ihrer Heizung ist Ihr örtlicher Buderus Partner Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Sie suchen das passende Finanzierungsprodukt?

Als Erfinder des Bausparens bietet Wüstenrot Ihnen individuelle Beratung und das für Sie passende Finanzierungsprodukt. Insbesondere mit dem Wohndarlehen Turbo lassen sich Modernisierungswünsche wie eine neue Heizung schnell und einfach verwirklichen. Vertrauen Sie hierbei dem mehrfach ausgezeichneten Service von Wüstenrot.

Angebot anfordern

In nur 4 Schritten beantworten Sie Fragen zu Ihren Anforderungen. Kostenlos und unverbindlich erstellt Ihnen ein Installateur ein Angebot für Ihr neues Heizsystem!