Heizkosten berechnen

Heizölpreise: So tanken Sie günstig Brennstoff

 

Wohin entwickelt sich der Mineralölpreis? Den Markt zu beobachten und die Tendenz zu verfolgen, lohnt sich. Bestellen Sie in einer Phase, in welcher der aktuelle Heizölpreis pro Liter niedrig ist, können Sie mehrere hundert Euro sparen und Ihre jährlichen Heizkosten senken.

Die Heizölpreise sind an den Preis für Rohöl gekoppelt, das an der Börse gehandelt wird. Sinkt dieser, wird in der Regel auch das Heizöl günstiger. Behalten Sie also den Chart für Erdöl im Auge und bestellen Sie Ihr Heizöl, wenn die Kurve nach unten zeigt. Die Entwicklung hängt vom aktuell vorhandenen Angebot, der Nachfrage, vom Finanzmarkt sowie geopolitischen Einflüssen ab. Auch der Dollarkurs spielt eine Rolle. Eine zuverlässige Prognose für die Zukunft lässt sich angesichts der komplexen Ausgangslage nicht abgeben. So kann schon die Ankündigung einiger Förderländer, ihre Fördermengen zu drosseln, zu einem kurzfristigen Preisanstieg führen.

 

Vergleich der Heizölpreise lohnt sich

 

Die Preise für Heizöl unterscheiden sich außerdem auch regional und von Anbieter zu Anbieter. Legen Sie also nicht nur den Heizölindex für den günstigsten Bestellzeitpunkt zugrunde, sondern holen Sie sich ebenso bei verschiedenen Heizöllieferanten Angebote ein. Auch Vergleichsportale im Internet liefern gute Anhaltspunkte. Übrigens, die alte Regel, dass im Sommer der beste Zeitpunkt für die Öllieferung ist, gilt heute nicht mehr. 2016 etwa lag die Preiskurve im Januar weiter unten als im Juli. 2017 war es genau umgekehrt.

 

Mit der optimalen Heizung Energie sparen

 

Während der Erdölpreis also heute ein ganz anderer sein kann als morgen, bringen eine gut eingestellte Heizung und ein durchdachtes Heizverhalten immer Vorteile. Energie sparen Sie schon, wenn Sie die Heizkörper entlüften und im Winter stoßlüften, statt die Fenster zu kippen. Besitzen Sie eine sehr alte Ölheizung, sollten Sie außerdem über einen Austausch gegen eine moderne Brennwertheizung nachdenken. Bei Kesseln, die vor dem Oktober 1978 eingebaut wurden und somit älter als 30 Jahre sind, ist dies sogar gesetzlich vorgeschrieben. Ermitteln Sie mit dem Heizungstausch-Tool kostenlos und unverbindlich, was Sie eine neue Heizung kosten würde. Ein Buderus Partner in Ihrer Nähe berät Sie auch gern im Hinblick auf das Einsparungspotenzial einer neuen Heizung und gibt Tipps, wie Sie niedrige Heizölpreise am besten ausnutzen. Profitieren Sie von unserer umfassenden Systemexpertise in allen Fragen rund ums Heizen.

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus