Ratgeber Wärmepumpe

Wärmepumpe im Haus: Voraussetzungen

Egal, ob Neubau oder Bestandsgebäude: Mit einer Wärmepumpe für Ihr Haus heizen Sie umweltfreundlich und kostengünstig. Bei Buderus erfahren Sie alles Wichtige rund um die verschiedenen Arten von Wärmepumpen, bauliche Voraussetzungen und staatliche Förderungsmöglichkeiten.

Welche Wärmepumpe passt zu meinem Haus?

Möchten Sie Heizung und Warmwasseraufbereitung in Ihrem Haus mithilfe einer Wärmepumpe realisieren, stehen Ihnen verschiedene Technologien zur Verfügung: Luft-, Wasser- und Erdwärmepumpen. Grundsätzlich ist der Einbau in Neubauten wesentlich unkomplizierter, die Nachrüstung in Bestandsgebäuden ist aber ebenfalls möglich. Ein Fachmann kann Ihnen am besten sagen, welche Wärmepumpe für Ihr Einfamilienhaus geeignet ist. Kosten und Installationsaufwand sind dabei abhängig von der Art der Wärmepumpe und dem erforderlichen Heizbedarf – also der Leistungsfähigkeit des Gerätes. Selbstverständlich lassen sich die Anlagen auch in Mehrfamilienhäusern nutzen.

Mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe sind Sie meist auf der sicheren Seite, denn diese ist recht günstig und lässt sich flexibel aufstellen sowie an die örtlichen Gegebenheiten anpassen – vor allem bei Bestandsgebäuden ein großer Vorteil. Legen Sie hingegen Wert auf möglichst hohe Effizienz und Leistung, sollten Sie lieber eine Grundwasser- oder Erdwärmepumpe in Betracht ziehen. Diese sind allerdings preisintensiver und haben zudem den Nachteil, dass für die Errichtung zum Teil Genehmigungen von Seiten der örtlichen Behörden notwendig sind.

Vergleich Wärmepumpen im Hinblick auf die Installation und deren Voraussetzungen

Art Installation und Voraussetzungen
Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • Flexibel aufstellbar
  • Keine Genehmigungen notwendig
Luft-Luft-Wärmepumpe
  • Luftdichte Gebäudeversiegelung nötig (wie beim Passivhaus, oft nicht für Altbauten geeignet)
  • Keine Genehmigungen notwendig
Grundwasserwärmepumpe (auch: Wasser-Wasser-Wärmepumpen )
  • Ausreichend Trinkwasser in guter Qualität nötig
  • Genehmigung der Wasserbehörde notwendig
Erdwärmepumpe (auch: Sole-Wasser-Wärmepumpe )
  • Hoher Installationsaufwand, zum Teil hoher Platzbedarf
  • Für Bohrungen und Leitungsverlegung Behördengenehmigung notwendig
  • Logatherm WPS 6kW bis 17kW
    Produktvorteile
    Die hocheffizienten Sole-Wasser Wärmepumpen für den Neubau oder Modernisierung mit einer angenehm leisen Betriebsweise sorgen für eine angenehme Temperatur.
    • leise Arbeitsweise
    • auch zum Kühlen geeignet
    • für Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Logatherm WPLS.2 6kW bis 13kW
    Produktvorteile
    Wärme aus Luft und Sonne: die Wärmepumpe entzieht die benötigte Wärme für das Ein- oder Zweifamilienhaus aus der Außenluft. Sie kann jederzeit mit einer Photovoltaikanlage kombiniert werden.
    • Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Innen- und Außeneinheit im System mit einer Photovoltaikanlage
    • zum Heizen und Kühlen
    • stufenlose Anpassung an den Wärmebedarf (modulierender Betrieb)
  • Logatherm WLW166i
    Produktvorteile
    Die modulierende Luft-Wasser-Wärmepumpe in Splitbauweise nutzt effizient Wärme aus der Luft für die Beheizung des Ein- und Zweifamilienhauses.
    • ideal für den Neubau
    • kann mit einem Photovoltaik-System kombiniert werden
    • reversibler Kältekreis ermöglicht den aktiven Kühlbetrieb
  • Logatherm WSW186i(T)
    Produktvorteile
    Die Inverter geregelte Sole-Wasser-Wärmepumpe gewinnt effizient Wärme aus dem Erdreich für das Ein- und Zweifamilienhaus im Neubausektor oder im Gebäudebestand.
    • Inverter geregelte Wärmepumpe passt sich dem Wärmebedarf an
    • Modulares Konzept; mit abgestimmtem Zubehör
    • Neue Systembedieneinheit Logamatic BC400 mit Touchscreen
  • Logatherm WLW196i IR
    Produktvorteile
    Die innovative innen aufgestellte Luft-Wasser-Wärmepumpe im hochwertigen Titanium Design gibt jedem Heim eine gemütliche Wärme, sogar bei Außentemperaturen von bis zu -20°C.
    • hocheffizient dank Inverter-Technologie
    • mehr Planungsspielraum dank Innenaufstellung
  • Logatherm WLW196i AR
    Produktvorteile
    Mit der effizienten Luft-Wasser-Wärmepumpe für Einfamilienhäuser bei Neubau oder Erweiterung einer bestehenden Heizungsanlage wird Wärme durch die Energie der Luft gewonnen.
    • kompakt und flexibel aufstellbar
    • effiziente und bewährte Inverter-Technologie
  • Logatherm WLW286 A
    Produktvorteile
    Die leistungsstarke Luft-Wasser-Wärmepumpe nutzt effizient Wärme aus der Luft für die Beheizung von Mehrfamilienhaus, Bürogebäude und Gewerbe.
    • für die Bestandssanierung mit Wärmepumpe oder mit bivalentem Wärmepumpen-Kessel-System
    • auch für den Neubau als monoenergetische Wärmeversorgung
    • optional mit Elektrokessel kombinierbar als Null-Emissions-Bivalentsystem
  • Logatherm WLW196i AR S+
    Produktvorteile
    Die schalloptimierte Luft-Wasser-Wärmepumpe gewinnt effizient Wärme aus der Luft für das Einfamilienhaus im Neubausektor.
    • schalloptimiert durch SILENT plus Technologie (S+)
    • ideal für den Neubau, auch bei geringerem Abstand zu Nachbargebäuden
    • moderne Inverter-Technologie für Heizen & Kühlen
  • Logatherm WPS.2 HT
    Produktvorteile
    Die Logatherm WPS.2 HT nutzt die Energie des Erdreichs und wird mit SCOP-Werten bis zu 5,4 allen hohen Ansprüchen an Wärme und Wasserleistung gerecht.
    • für Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien
    • hoher Warmwasserkomfort und hygienische Warmwasserbereitung ohne elektrischen Zuheizer möglich
    • neueste Technologien, hohe Energieeffizienz und modulares Design
  • Logatherm WSW196i(T)
    Produktvorteile
    • Inverter geregelte Wärmepumpe
    • Leistungsbereich zwischen 2 und 16 kW
    • Systembedieneinheit Logamatic BC400 mit Touchscreen

Buderus – Ihr Fachmann in Sachen Heizsysteme

Fachbetriebe in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.

Buderus Kundendienst

Buderus steht für Spitzentechnik mit hoher Systemkompetenz, führende Qualität und einen exzellenten Service.

Welche baulichen Voraussetzungen benötigen Wärmepumpen?

Damit sich eine Wärmepumpe in Ihrem Haus wirklich lohnt, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass die Dämmung in einwandfreiem Zustand ist und Türen sowie Fenster luftdicht schließen. Nur auf diese Weise kann das Gerät wirklich effizient arbeiten. Zudem ist es enorm wichtig, dass Ihre neue Wärmepumpe kompatibel mit dem vorhandenen Heizsystem ist. Von Vorteil ist es außerdem, wenn dieses eine möglichst niedrige Vorlauftemperatur benötigt (bei Neubauten in Verbindung mit Fußbodenheizung etwa 35°C, bei bestehenden Anlagen im Altbau mit Heizkörpern möglichst nicht mehr als 50°C). Besonders gut geeignet sind zudem Flächenheizungen, die in Fußböden, Wänden oder Decke verbaut sind. Ist das nicht der Fall, sollten die regulären Heizkörper zumindest großflächig dimensioniert sein. Stellen Sie außerdem sicher, dass in Ihrem Haus oder auf Ihrem Grundstück ausreichend Platz vorhanden ist. Ein Fachmann kann Ihnen in jedem Fall am besten sagen, ob sich Ihr Mehr- oder Einfamilienhaus für eine Wärmepumpe eignet.

Installieren Sie einen separaten Stromzähler, können Sie von den günstigen Wärmepumpentarifen vieler Energielieferer profitieren. Je nach Pumpenleistung ist zudem ein Puffer- oder Kombispeicher eine gute Idee. Dieser entkoppelt Wärmeerzeugung und -verbrauch – die Pumpe arbeitet gleichmäßiger und für die Technik schonender.

Wärmepumpen im Mehrfamilienhaus

Selbstverständlich ist eine Wärmepumpe auch für Mehrfamilienhäuser geeignet. Achten Sie aber auch hier unbedingt auf eine gute Dämmung. Aufgrund der großen Flexibilität in Bezug auf die Aufstellung sind Luft-Wasser-Wärmepumpen für Häuser, die von mehreren Parteien bewohnt werden, die beste Wahl. Realisiert wird dies oftmals mithilfe einer Kaskaden-Schaltung für mehrere kleine Wärmepumpen. Aufgrund der wesentlich größeren Dimensionierung müssen Sie hier aber logischerweise auch mit höheren Kosten rechnen. Wie viel das genau ist, ist abhängig von den individuellen Gegebenheiten. Ziehen Sie am besten einen Fachmann zurate, der auch die erforderliche Leistung und den Warmwasserbedarf genau berechnen kann und Ihnen ein leistungsfähiges Profi-Gerät zur Verfügung stellt.

Wie fördert der Staat Wärmepumpen?

Die Kosten für eine Wärmepumpe in Ihrem Haus werden staatlich gefördert – im Neubau nur dann, wenn das Haus einen Energieeffizienzstandard erreicht.

Die häufigsten Fragen zur Wärmepumpe im Haus

  • Ja, denn die Wärmepumpe ist genau darauf ausgelegt und dem Bedarf angepasst. Abhängig von der Wärmequelle deckt die Wärmepumpe den Wärmebedarf komplett oder es wird aus wirtschaftlichen Gründen bei sehr niedrigen Außentemperaturen ein elektrischer Heizstab zugeschaltet. Sein Anteil liegt aber unter 5 %, sodass die Wärmepumpe immer effizient arbeitet.

  • Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe lässt sich im Haus oder außerhalb auf dem Grundstück aufstellen. Die platzsparende Technologie kommt mit etwa einem Kubikmeter Raum für die Technik aus.

  • Technisch können Wärmepumpen den Energiegehalt der Luft bei Temperaturen bis -20°C nutzen und damit Vorlauftemperaturen von über 50°C erzeugen. Es ist nur wichtig, dass der Heizwärmebedarf vorher genau ermittelt und bei der Bemessung der Heizleistung einkalkuliert wird.

  • Die Betriebslautstärke einer Wärmepumpe richtet sich nach der Bauart und nach der Wärmequelle. Für alle Wärmepumpen gilt jedoch, dass sie nicht lauter als etwa 50 Dezibel arbeiten. Das entspricht einem leisen Summen. Steht die Anlage im Keller eines Hauses, ist sie also in den Wohnräumen nicht zu hören. Bei einer Außenaufstellung sind dennoch drei Meter Abstand zum Nachbargrundstück Pflicht.

Unser Förderservice fürs Klimapaket

Mit den Neuerungen zur Gebäudeförderung im Juli 2022 sollen verstärkt CO₂-Emissionen gemindert und der Energieverbrauch gesenkt werden.

Experten in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.

Wärmepumpen: Zukunftsfähige Heizungs­systeme von Buderus

Heizen Sie umweltbewusst: Mit einer Wärmepumpe von Buderus profitieren Sie von den unerschöpflichen Energieressourcen, die uns die Natur kostenlos zur Verfügung stellt! Wärmepumpen nutzen ein...

Nachhaltig und effizient heizen

Wärmepumpen von Buderus sind die optimale Lösung für Heizung und Warmwasseraufbereitung und dienen im Sommer sogar als Klimaanlage. Mit einer Wärmepumpenheizung paren Sie nicht nur Heizkosten...