25.1.2021

Buderus bei der ISH – und mit digitalen Kundenevents in 2021

Buderus nutzt die Angebote der digitalen ISH und plant im Laufe des Jahres darüber hinaus regionale Veranstaltungen für Kunden, Planer und die Wohnungswirtschaft

Buderus nutzt die Angebote der digitalen ISH und plant im Laufe des Jahres darüber hinaus regionale Veranstaltungen für Kunden, Planer und die Wohnungswirtschaft

In Kürze öffnen sich die Türen zur ersten digitalen ISH – ein Novum für Buderus und alle Besucher, die sich seit vielen Jahren regelmäßig in Frankfurt unter dem Messeturm treffen. Die Herausforderung ist groß: Buderus hat den Anspruch, seinen Handwerkspartnern ein Angebot auf dem gewohnt hohen Niveau zu bieten. Dazu wird im Vorfeld und während der virtuellen ISH vom 22. bis 26. März 2021 ein großer Aufwand betrieben. „Wir setzen alles daran, die bekannte Qualität unseres Messeauftritts auch digital widerzuspiegeln. Es lohnt sich also für Installateure, diese digitalen Angebote zu nutzen“, sagt Stefan Thiel, Leiter Vertrieb Buderus Deutschland.

Im Jahr 2020 hat Buderus bereits verschiedene digitale Formate erfolgreich realisiert und damit Erfahrungen gewonnen. Im ISH-Messejahr 2021 wird Buderus zweigleisig fahren, das bedeutet: Neben den Online-Plattformen der Messe Frankfurt informiert Buderus seine Kunden auf eigenen Kanälen und plant darüber hinaus – im Rahmen der dann geltenden Regeln – ab April 2021 auch lokale und regionale Veranstaltungen in ganz Deutschland. Vorgesehen sind individuell auf Kundengruppen zugeschnittene Informationsangebote. „So erreichen wir auch Heizungsfachbetriebe, die wir in Frankfurt aufgrund der Entfernung vielleicht nicht getroffen hätten“, so Thiel.

Während der ISH können interessierte Besucher mit den Mitarbeitern des Systemexperten Termine für individuelle Besprechungen vereinbaren. Dazu bietet die Messe virtuelle Räume an, hier können die Handwerkspartner konkret Fragen stellen und sich über die Neuheiten informieren. Im Rahmen von Livestreams während der Messe zeigt Buderus seine Neuheiten, Weiterentwicklungen, Systeme und Services dem breiten Publikum. Darüber hinaus sind vorproduzierte Beiträge und Präsentationen zu sehen, die man jederzeit online aufrufen kann. Ein Vorteil der digitalen ISH: Die Informationsangebote sind nicht auf den reinen Messezeitraum begrenzt, sondern können noch das ganze Jahr über abgerufen werden.

Zwei neue Sole-Wasser-Wärmepumpen

Buderus stellt bei der ISH zwei neue internetfähige Sole-Wasser-Wärmepumpen mit bis zu 16 kW Leistung vor – darunter die erste im Titanium Design. Gespannt sein dürfen Heizungsfachfirmen zudem auf neue Gas-Brennwert-Hybridsysteme sowie Online-Lösungen, die sie bei der täglichen Arbeit unterstützen.

Buderus weitet digitale Angebote aus

Außer den digitalen Angeboten im Zusammenhang mit der ISH 2021 plant Buderus im laufenden Jahr wieder verschiedene Online-Veranstaltungen für Heizungsfachfirmen, Planer und die Wohnungswirtschaft. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen in 2020 finden beispielsweise das Fachforum Wohnungswirtschaft oder das Technikforum wieder digital statt. Darüber hinaus bietet Buderus im Frühjahr und im Herbst seinen Handwerkspartnern jeweils eine digitale Streamingveranstaltung zu fachspezifischen Themen an. Informationen über die laufenden Online-Seminare der Buderus Akademie finden Interessierte im Fachkundenbereich auf der Webseite von Buderus.

Bildunterschrift

Online-Veranstaltung auf hohem Niveau: Mit dem ersten digitalen Technikforum hat Buderus im vergangenen Jahr gute Erfahrungen gemacht. Auch zur ISH 2021 wird Buderus den Heizungsfachfirmen verschiedene digitale Angebote machen und über die Neuheiten und Weiterentwicklungen informieren.

Bildunterschrift

Als Hybridveranstaltung fand im vergangenen Jahr das Forum Wohnungswirtschaft von Buderus statt. Nach der ISH sind, soweit möglich, auch wieder Präsenzveranstaltungen in den einzelnen Vertriebsgebieten geplant.