lichtdurchflutete Baumkronen - Klimapaket

Wichtige Fragen und Antworten zum Klimaschutzgesetz

 


 

Übersicht der häufig gestellten Fragen:


  • Welche Ziele hat das Klimaschutzgesetz?

    Welche Ziele hat das Klimaschutzgesetz?

    Das neue Klimaschutzgesetz sieht vor, die Treibhausgasemissionen im Vergleich zum Jahr 1990 schrittweise zu mindern, dabei um mindestens 55 Prozent bis zum Zieljahr 2030.

    Langfristig verfolgt die Bundesregierung das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2050. Das Klimaschutzgesetz wurde am 17.12.2019 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.


  • Wird die Erreichung der CO2-Reduzierungsziele überwacht?

    Wird die Erreichung der CO2-Reduzierungsziele überwacht?

    Das Klimaschutzgesetz zeigt erstmals auf, wie viel CO2 jeder Sektor noch ausstoßen darf. Die Bundesministerien sind verpflichtet, für die Einhaltung der jährlichen Emissionsziele in den einzelnen Sektoren zu sorgen - also in der Energiewirtschaft, der Industrie, im Gebäudebereich, im Verkehr, in der Land- und Forstwirtschaft sowie in der Abfallwirtschaft. Erfüllt ein Sektor seine gesetzlich vorgesehenen Ziele nicht, steuert die Bundesregierung umgehend nach.


  • Inwiefern hat das Klimaschutzprogramm 2030 Einfluss auf das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) ab 01.01.2020?

    Inwiefern hat das Klimaschutzprogramm 2030 Einfluss auf das EWärmeG ab 01.01.2020?

    Das EWärmeG in Baden-Württemberg fordert heute schon bei der Heizkesselmodernisierung einen regenerativen Anteil von 15%. Durch die neuen und erweiterten Fördermöglichkeiten kann die Anlagenmodernisierung nun noch stärker finanziell unterstützt werden, was eine Chance für die Modernisierungs-Quote ist.

 

> Zurück zur Übersicht

 

Wissenswertes zum Klimaschutzpaket.

Das Bundeskabinett hat das Klimaschutzprogramm verabschiedet, doch was bedeutet dies eigentlich für Hausbesitzer?

Allgemeine Infos zum Klimapaket 2030

Neue Förderungen

Unsere Förderberater bereiten Ihnen den Förderantrag zur maximalen Förderung vor

Zum Förderservice

System-Check

In nur 2 Schritten zeigen wir Ihnen, welches Heizsystem sich für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten eignet. Das Beste dabei: Sie erfahren schnell, welchen Fördersatz Ihr gewünschtes System erzielt.

Zum System-Check
4.3 / 5 bei 6 Bewertungen