18.3.2021

Zwei Klicks fürs förderfähige Heizsystem

Buderus System-Check liefert System-Empfehlung und Infos zur Förderquote

Buderus System-Check liefert System-Empfehlung und Infos zur Förderquote

Ohne Umwege zu einem Vorschlag für ein neues, förderfähiges Heizsystem? Das geht ganz schnell mit dem System-Check, einem neuen Online-Tool von Buderus: Er führt Endkunden in nur zwei Schritten zu einer Lösung – ob für Modernisierung, Neubau oder für eine Erweiterung des bestehenden Heizsystems. Mit nur wenigen Klicks erhält der Nutzer eine Empfehlung inklusive Hinweisen zum Klimapaket und Informationen zu aktuellen, staatlichen Fördermittelquoten. Das praktische Hilfsmittel lässt sich kostenfrei nutzen unter www.buderus.de/system-check .

Eins, zwei, fertig

Mehr als zwei Schritte braucht es nicht. Zunächst wählt der Nutzer den gewünschten Energieträger: Gas, Öl, Umweltwärme, Biomasse oder Solar. Anschließend erhält er dazu passende Kombinationsmöglichkeiten, je nach vorheriger Wahl stehen konventionelle oder regenerative Energieträger oder beides zur Verfügung. Optional lässt sich auch eine weitere Energiequelle angeben.

Das Ergebnis ist eine Empfehlung, die die Ansprüche und Vorlieben des Nutzers berücksichtigt – beispielsweise ein Wärmepumpensystem mit solarer Warmwasserbereitung oder ein Gas-Brennwertsystem mit Pellet-Kaminofen zur Heizungsunterstützung. Zusätzlich zeigt der System-Check eine mögliche Alternative an. Besonders praktisch: Für jede Systemkombination werden die zu erwartende Förderquote und -summe nach BEG (Bundesförderung Effiziente Gebäude) gleich mitgeliefert. Das lohnt sich, denn bis zu 50 % der Bruttoinvestitionskosten des neuen Heizsystems werden erstattet. Förderfähig sind beispielsweise die Ausgaben für den förderfähigen Wärmeerzeuger und etwa eine Solaranlage, sowie auch die Kosten für die Montage und die dazu erforderlichen Nebenleistungen und Ergänzungsmaßnahmen.

Umgehend zum Fachbetrieb

Wer mehr Details zu den Produkten benötigt, gelangt über die Ergebnisseite zu weiteren relevanten Produktseiten. Falls ein Fachbetrieb gefragt ist, der die Detailplanung übernehmen soll und das Wunschsystem in die Realität umsetzt, lässt sich mittels Händlersuche auch gleich ein geeigneter Experte ganz in der Nähe des eigenen Zuhauses finden. Sollten trotzdem noch Fragen offen sein, hilft Endkunden auf Wunsch die Buderus Beratungshotline weiter – im persönlichen Gespräch geben Experten gerne Auskunft rund um Förderquoten, Klimapaket und effiziente Heiztechnik.

Bildunterschrift

Ein mögliches, förderfähiges Gas-Brennwert-Hybridsystem mit Wärmepumpe: der systemoptimierte Gas-Brennwertkessel Logano plus KBH192i mit der Wärmepumpenaußeneinheit WLW196i-6 A H. Das Heizsystem verbindet klimafreundliche Umweltwärme mit hocheffizienter Brennwerttechnologie.

Herunterladen

Am Ende der Liste können Sie alle 2 Elemente gebündelt als ZIP mit 2.1 MB MB herunterladen.