21.2.2022

Passen perfekt

Buderus erweitert sein Logaflame Produktprogramm um drei Heizeinsätze speziell für schmale Nischen.

Buderus erweitert sein Logaflame Produktprogramm um drei Heizeinsätze speziell für schmale Nischen

Ältere Kachelöfen im Bestand haben manchmal schmalere Nischen als neue – doch auch dafür gibt es passende Heizeinsätze mit vormontierter Frontplatte: Die neuen Buderus Heizeinsätze Logaflame HLS117 N, HLG217 N und HLG317 N für Festbrennstoffe sind speziell für den Einbau in schmalen Nischen konzipiert. Diese N-Varianten („N“ steht für „Nische“) haben eine Frontplatte mit den Maßen 790 x 396 Millimeter. Sie ist 24 Millimeter schmaler als beiden Logaflame Standard-Heizeinsätzen, Fachhandwerker können so auch ältere Kachelöfen komfortabel modernisieren. Die neuen Heizeinsätze sind ab Mai lieferbar.

Stark reduzierte Emissionen

Die Heizeinsätze der Serie Logaflame eignen sich für den Neubau oder bei der Sanierung. Die Nischen-Varianten Logaflame HLS117 N, HLG217 N und HLG317 N stehen im modernen Design mit großer Sichtfensterscheibe oder im klassischen schwarz lackierten Gusseisen-Design mit kleinem Fenster zur Verfügung. Zu den Pluspunkten der Heizeinsätze zählen ein optimaler Ausbrand und stark reduzierte Schadstoffemissionen, die weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen: Sie erfüllen die 2. Stufe der Bundes-Immissionsschutzverordnung (1. BImSchV).

Flexibel in jeder Hinsicht

Die Logaflame Heizeinsätze decken mit 8, 10 oder 12 kW Leistung unterschiedliche Wärmebedarfe ab. Flexibilität gilt auch bei den Anschlüssen: Möglich ist eine Mehrfachbelegung des Schornsteins, bei externer Luftversorgung außerdem eine Kombination mit einer Verbrennungsluftregelung wie der Logamatic TCA200. Der Anschluss an keramische Züge oder metallische Nachheizflächen erfolgt wahlweise über eine waagerechte oder senkrechte Kuppel. Als Zubehör gibt es senkrechte und waagerechte Verbrennungsluftstutzen. Praktisch für die Nutzer: Eine integrierte Scheibenspülluftreinigung, Rüttelrost und Aschekasten machen das Heizen mit den Einsätzen Logaflame besonders komfortabel.

Praktischer Online-Austauschberater

Endkunden und Fachhandwerker können sich bequem online informieren, ob und bis wann ein Kachelofen mit Heizeinsatz umgerüstet werden muss: Mit dem Buderus Austauschberater auf www.heizeinsatz.buderus.de lässt sich anhand der Produktbezeichnung des bislang installierten Heizeinsatzes die Umrüstfrist feststellen. Zudem schlägt das Tool passende Holzbrand, Gas- oder Ölheizeinsätze zur Modernisierung vor und listet wichtige Informationen und technische Daten übersichtlich auf.

Der Hintergrund: Jeder Heizeinsatz muss die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Gerade bei älteren Kachelöfen ist das oft nicht mehr der Fall, weshalb ein neuer Heizeinsatz installiert werden muss. In der Bundes-Immissionsschutzverordnung sind vier Termine festgelegt – je nach Heizeinsatz und Einbaujahr endet die Übergangsfrist bis zu einem Austausch in den Jahren 2014, 2017, 2020 oder 2024.

Bildunterschrift

Die neuen Buderus Heizeinsätze Logaflame HLS117 N, HLG217 N und HLG317 N für Festbrennstoffe sind speziell für den Einbau in schmalen Nischen konzipiert. Fachhandwerker können so auch ältere Kachelöfen komfortabel modernisieren.

Herunterladen

Am Ende der Liste können Sie alle 2 Elemente gebündelt als ZIP mit 6.7 MB MB herunterladen.