Solartechnik Mehrfamilienhäuser in Wiehl

Referenzblatt Mehrfamilienhäuser in Wiehl

Sonnige Aussichten für Mieter und Vermieter

Solarenergie liegt nicht nur voll im Trend, sie macht auch ökonomisch Sinn. Denn die Verwendung von umweltfreundlicher Solartechnik steigert nicht nur den Wert der Immobilie, sondern sie sorgt auch für sinkende Nebenkosten. So sah das auch die Baugenossenschaft Wiehl, als sie sich für ihre Häuser in der Eichhardstraße in Wiehl bei Gummersbach für eine Modernisierung mit einer solaren Wärmezentrale Logasol SAT-WZ midi von Buderus entschieden hat – sehr zur Freude der Mieter. Denn mit ihr lassen sich bis zu 30 Wohneinheiten mit Trinkwasser versorgen. Und auch die Heizung erhält durch die Solaranlage tatkräftige Unterstützung. So ist jederzeit allerhöchster Wärme- und Warmwasserkomfort sichergestellt.

Immer die passende Lösung

Bislang gab es Komplettlösungen für solarthermische Anlagen vor allem für Ein- und Zweifamilienhäuser. Inzwischen bietet Buderus auch Systeme für größere Anlagen an. Diese erfordern, so wie in Wiehl, ein individuell auf die Anforderungen des Auftraggebers zugeschnittenes Anlagen- und Speicherkonzept. Dies minimiert den Energieverbrauch und optimiert die nutzbaren solaren Erträge sowie die Wechselwirkung mit der konventionellen Wärmetechnik – hier ein Gas- Brennwert-Wandheizkessel mit 60 kW Leistung. Der Kern der Logasol SAT-WZ midi sind drei vormontierte Module, die alle Komponenten des Heizsystems effizient vereinen. Durch diese Bauweise der Logasol SAT-WZ midi ließ sich die Modernisierung in Wiehl zügig und ohne größere Unannehmlichkeiten für die Mieter realisieren.

Aufstellen, anschließen, einsparen.

Das System Logasol SAT-WZ midi setzt sich aus drei vormontierten Modulen und einem Pufferspeicher zusammen. Der Einbau ist besonders einfach, denn die Module sind komplett vormontiert und verkabelt. Neben der hygienischen Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip glänzt dieses System durch ein spezielles Puffer- und Entlademanagement.

Alles unter Kontrolle
Die Solarwärmezentrale verbindet hydraulisch und regelungstechnisch Solar- und Kesselanlage und übernimmt das gesamte Wärmeenergie-Management. Über einen Pufferspeicher speist die Mess- und Regelungstechnik die Solarenergie verbrauchsgerecht ein und sorgt so für hohe Energieeinsparungen. Und das zaubert den Mietern in Wiehl ein sonniges Lächeln aufs Gesicht, wenn sie einen Blick auf ihre insgesamt 57 m² Kollektorfläche, bestehend aus den Sonnenkollektoren Logasol SKS 4.0, werfen.

Referenzanlage in der Übersicht

Referenz

Grundinformationen

  • zu beheizende Fläche: 1.224 m² Eichhardstraße 74, 1.218 m² Eichhardstraße 70
  • Logasol SAT-WZ midi
  • Sonnenkollektoren Logasol SKS 4.0 mit insgesamt 57 m² Kollektorfläche
  • Gas-Brennwert-Wandheizkessel Logamax plus GB142
  • optimale Heiz-, Warm- und Trinkwasserversorgung
  • Energieeinsparung durch Erneuerung des Heizsystems ca. 35 %
  • monatlicher Monitoring-Bericht über Sonneneinstrahlung, Kollektorertrag, Nutzung von solarer Wärme, Wärmelieferung von Heizkessel/Fernwärme und Wasserverbrauch für einen transparenten Anlagenbetrieb

Mehrfamilienhäuser
Eichhardstr. 70
51674 Wiehl

Vorteile

Vorteile dieser Anlage:

  • geeignet für Mehrfamilienhäuser bis ca. 30 Wohneinheiten, Hotels, Pflegeheime und ähnliche Objekte
  • macht eine warmmietenneutrale Sanierung mit Vorteilen für Mieter und Vermieter möglich
  • deutliche reduzierte Betriebskosten und CO2-Emissionen durch effiziente Brennstoffnutzung und Einsatz regenerativer Solarenergie im Gesamtsystem (bis zu 40% Einsparpotential)besonders hygienische Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip
  • sehr große Betriebssicherheit durch bergeordnete Systemregelung mit Datenfernüberwachung
  • Fernoptimierung der Anlage nach Inbetriebnahme
  • Aufzeichnung der Betriebsdaten und Ermittlung der Erträge, ein monatlicher Monitoring-Bericht zeigt dem Betreiber die Höhe der Erträge und Einsparungen (optional)
  • erfüllt die Vorgaben des EEWärme Gesetzes

Systemübersicht

Eingebaute Produkte:

  • Solar: Logasol SAT-WZ midi
  • Solar: Logasol SKS 5.0