Blockheizkraftwerke Martin-Luther-Krankenhaus, Bochum

Referenzblatt Martin-Luther-Krankenhaus, Bochum

Energieeffizienz zum Wohle der Patienten

Dort, wo viele Menschen geheilt und gepflegt werden, wird unweigerlich viel Energie verbraucht. Und diese muss in ausreichendem Maße vorhanden sein.

Deshalb setzt man im Martin-Luther-Krankenhaus in Bochum auf eine effiziente und sichere Wärmeversorgung, die Energiekosten senkt, so leise arbeitet, dass die benötigte Ruhe der Patienten nicht gestört wird, den Wärmekomfort erhöht und gleichzeitig die benötigte Energie erzeugt. Genau dies wird in Bochum mit dem in das HAST-AKKU® Energie- und Speichermanagement eingebundene Blockheizkraftwerk Loganova EN50 von Buderus ermöglicht. So steht dem Wohlergehen der Patienten in dem mehr als 100 Jahre alten Krankenhaus nichts mehr im Wege. Das freut die Patienten und die Betreiber gleichermaßen.

Sparsam, effizient und absolut gesundheitsfördernd

Mehr als 2.800 MWh Jahresleistung: Das Loganova EN50 Blockheizkraftwerk erwärmt die Pufferspeicher für die Trinkwassererwärmung und liefert Strom. Die Gebäudebeheizung übernehmen 6 Logano plus GB312 in Kaskade. Das intelligente Energie- und Speichermanagement HAST-AKKU® optimiert das System, um das wirtschaftliche Potenzial voll auszuschöpfen und gleichzeitig die Trinkwasserqualität zu erhöhen. Vervollständigt wird das System durch sechs 2.000-Liter-Pufferspeicher.

Einfach alles aus einer Hand

Geregelt wird die gesamte Anlage zentral über den HAST-AKKU® Schaltschrank und optimiert von MSR. So spart das Krankenhaus in Bochum nicht nur eine Menge Energie, sondern stellt auch höchsten Wärmekomfort und Energiesicherheit her.

Sparen en bloc

Das Loganova EN50 BHKW koppelt die Strom- und Wärmeerzeugung in einem Modul. Der Vorteil: Gegenüber einer herkömmlichen Heizungsanlage können bis zu 40 % Primärenergie eingespart werden. So stellt das BHKW-Modul nicht nur eine zuverlässige Versorgung mit Warmwasser und Strom sicher, sondern das Krankenhaus spart seit dem Einbau auch jede Menge Energiekosten. Eine HAST-AKKU® Systemlösung mit dem Legioex® Warmwassermodul ermöglicht die Vollstromdesinfektion nach dem Durchlaufprinzip: mit Primär-Pufferspeichern bis 95 °C Ladetemperatur mit leistungsgeregelter Be- und Entladung sowie mit absolut bedarfsgerechter Warmwasser-Zirkulation. Die Trinkwassererwärmung erfolgt dabei entsprechend den Anforderungen der Trinkwasserverordnung. So erfüllt der Betreiber mit hoch innovativer Technik von Buderus seine Aufsichtspflicht.

Referenzanlage in der Übersicht

Referenz

Grundinformationen:

  • 295 Betten
  • 2.000 m² zu beheizende Fläche
  • Buderus BHKW Loganova EN50
  • HAST-AKKU® Heizungs- und Verteilermodule mit Legioex® und sechs 2.000-Liter-Pufferspeichern
  • vier Logano plus GB312-240
  • zwei Logano plus GB312-280

Martin-Luther-Krankenhaus, Bochum
Voedestr. 79
44866 Bochum
www.martin-luther-krankenhaus-bo.de/

Vorteile

Vorteile dieser Anlage:

  • Senkung der Energiekosten durch gekoppelte Energie- und Wärmeerzeugung
  • garantierte staatliche Förderungen (unter anderem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz)
  • ökologische Ressourcennutzung mit bis zu 40 % weniger Primärenergieverbrauch gegenüber getrennter Energieerzeugung
  • Förderprogramme über KfW-Förderbank möglich wegen CO2 Emissionseinsparung
  • komplette Systemlösungen von BHKW und Kessel „alles aus einer Hand“
  • Kälteerzeugung z. B. zur Klimatisierung mit Absorbersystemen möglich
  • umfangreiche Unterstützung bei Planung, Auslegung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Energieausnutzung: Gesamtnutzungsgrade bis 95 % (elektrisch + thermisch)

Systemübersicht

Eingebaute Produkte:

  • Heizkessel: Logano plus GB312
  • Blockheizkraftwerk: Loganova BHKW-Modul
  • HAST-AKKU®: MEC HSM - Systembaukasten zur Hydraulikinstallation