Haus mit nachhaltiger Energie

Heizung mit Brennstoffzelle: Förderung vom Staat, Technologie von Buderus

 

Die Brennstoffzelle bildet einen wichtigen Baustein für die Energieversorgung der Zukunft. Sie produziert sowohl Strom als auch Wärme. Heizungen, die mit dieser Technologie arbeiten, sind besonders energieeffizient und haben einen hohen Wirkungsgrad. Planen Sie den Einbau einer Heizung mit Brennstoffzelle, kann eine Förderung vom Staat die hohen Anschaffungskosten ein großes Stück weit kompensieren. Auf der Suche nach passenden Geräten mit Brennstoffzelle werden Sie bei Buderus fündig. Gern beraten wir Sie zum Thema Energieeffizienz.

 

Für eine Heizung mit Brennstoffzelle eine Förderung vom Staat erhalten

 

Die Brennstoffzellen-Technologie ist nicht neu, aber hierzulande in der Energieversorgung von Wohngebäuden noch nicht sehr weit verbreitet. Staatliche Zuschüsse von rund 40 Prozent sollen für Immobilienbesitzer Anreize schaffen, auf eine Heizung mit Brennstoffzelle zu setzen: sowohl bei der Heizungssanierung im Bestandsbau, aber auch in Neubauten. Der große Vorteil der Technologie liegt in ihrer hohen Energieeffizienz, die Wirkungsgrade von bis zu 90 Prozent ermöglicht.

Eine Brennstoffzelle funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), sie produziert sowohl Strom als auch Wärme. Für den Betrieb einer Brennstoffzellenheizung ist ein Gasanschluss notwendig. Erdgas enthält Wasserstoff, der für die Nutzung der Technologie ausschlaggebend ist. Die produzierte Energie der Brennstoffzellenheizung lässt sich unmittelbar im Haushalt nutzen. Überschüssiger Strom lässt sich ins Netz einspeisen, überschüssige Wärme zwischenspeichern. Für Ihre Heizung mit Brennstoffzelle winkt eine Förderung vom Staat: diese kompensiert die recht hohen Kosten bei der Anschaffung zu einem erheblichen Teil. Fachmännische Beratung und passende Heizgeräte finden Sie bei Buderus.

 

Energieeffizienz durch Förderung von Heizungen mit Brennstoffzellen verbessern

 

Bund und Länder fördern den Einbau energieeffizienter Brennstoffzellenheizungen mit verschiedenen Maßnahmen. An der Finanzierung beteiligt sich zum einen die KfW-Bankengruppe. Das KfW-Programm "Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle (433)" unterstützt die Markteinführung der zukunftsweisenden Technologie. Einen Antrag kann jeder stellen, der in Deutschland eine Heizung mit Brennstoffzelle in einem Ein- oder Zweifamilienhaus beziehungsweise einer Wohnung installieren lässt. Deren elektrische Leistung muss zwischen 250 und 5.000 Watt liegen.

Hausbesitzer erhalten für ein Gerät grundsätzlich 5.700 Euro KfW-Förderung für ihre Heizung mit Brennstoffzelle, pro 100 Watt elektrischer Leistung kommen noch einmal 450 Euro dazu. Alternativ können Sie auch eine Förderung beim BAFA beantragen, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Diese liegt zwischen 1.900 und 3.500 Euro und lohnt sich für so genannte "Nachfragebündler", die beim Endkunden mehrere Geräte installieren lassen möchten. 

Um eine Auszahlung der Förderung durch die KfW zu erhalten, müssen die Heizgeräte einige Anforderungen erfüllen. Dabei ist entscheidend, dass die stromerzeugende Heizung sowohl in die Wärme- als auch in die Stromversorgung des Gebäudes eingebunden wird.

Neben den Förderungen auf Bundesebene bieten auch viele Bundesländer eigene Programme an. Fragen Sie Ihren Energieberater danach. Um die steigende Nachfrage nach Brennstoffzellengeräten bestmöglich bedienen zu können, hat der Heizungsbau seine Angebote entsprechend ausgeweitet. Bei Buderus finden Sie die passende Technologie für Ihre Energieversorgung der Zukunft.

 

Geldscheine

Brennstoffzellen & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Brennstoffzellen-Förderung
Energiesparendes Haus

Spielend leicht zur neuen Brennstoffzelle!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
BlueGEN Brennstoffzelle

Buderus Neuheiten - Brennstoffzellen mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Brennstoffzellen-Produkte
5 / 5 bei 3 Bewertungen