Ratgeber Klimaanlage

Die richtige Wartung der Klimaanlage – so hält Ihr Klimagerät viele Jahre

Klimaanlagen sorgen in den heißen Sommermonaten für herrlich kühlen Raumkomfort. Doch damit das Gerät lange Zeit reibungslos funktioniert, braucht es die richtige Pflege und Wartung. Ansonsten können Klimaanlagen an Leistung einbüßen, mehr Strom verbrauchen oder sogar Defekte aufweisen. Buderus klärt auf!

Warum ist die Wartung einer Klimaanlage wichtig?

Wie alle technischen Geräte sind auch Klimaanlagen nicht immun gegen Verschmutzungen, Verschleiß oder Defekte. Mechanische Komponenten wie Ventile oder Lüfter können sich im Laufe der Zeit abnutzen, zudem sind die Filter diversen Verunreinigungen ausgesetzt. Auch das Kühlmittel kann aufgrund von Undichtigkeiten entweichen. Findet keine regelmäßige Wartung der Klimaanlage in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung statt, so kann sich die Leistung des Geräts verschlechtern, was zu einem höheren Stromverbrauch und somit zu höheren Betriebskosten führt. Im schlimmsten Fall erfordern technische (und meist vermeidbare) Fehler eine kostspielige Reparatur. Außerdem ist eine Wartung in der Regel auch Garantievoraussetzung.

Einige Aufgaben bezüglich der Wartung Ihrer Klimaanlage können Sie selber durchführen, etwa die Reinigung der Filter oder die Desinfektion von Teilen, die sich leicht – und ohne Garantieverlust – in Eigenregie ausbauen lassen. Auch den Kondenswasserbehälter können und müssen Sie regelmäßig entleeren. Für technisch komplexe Wartungsarbeiten sollten Sie aber unbedingt einen Fachmann heranziehen. Dieser nimmt bei einer standardmäßigen Wartung folgende Arbeiten vor:

  • Funktionsprüfung
  • Dichtheitsprüfung
  • Austausch von Verschleißteilen
  • Filterwechsel
  • Auffüllen oder Austausch des Kältemittels
  • professionelle Reinigung
  • Eintrag ins Prüfbuch

Was kostet die Wartung einer Klimaanlage?

Die Kosten für die Wartung Ihrer Klimaanlage können unterschiedlich ausfallen – je nachdem, ob nur Routineaufgaben durch den Fachmann erfüllt werden müssen oder ob der Austausch von Teilen oder Reparaturen nötig sind. Grob lassen sich die Kosten für eine Wartung auf etwa 200 bis 400 Euro beziffern, je nach Aufwand. Dabei gilt selbstverständlich, dass die Kontrolle und Instandhaltung komplexerer Anlagen teurer ist. So zahlen Sie für die komplette Wartung einer Multisplit-Klimaanlage mit mehreren Innenmodulen mehr als für die eines Einzelgeräts . Zudem ist Wartung an deckenmontierten Geräten ebenfalls aufwendiger und kostspieliger als die von wandmontierten Anlagen.

Wartungsaufgabe Kosten (Richtwerte)
Kältemittel 30 - 80 Euro pro kg
einfache Wartungseingriffe ca. 80 - 100 Euro
Filterwechsel ab 10 Euro pro Stück
Anfahrts- und Arbeitskosten ca. 150 - 200 Euro

Zum Vergleich: Ist der Kompressor defekt, kostet das Ersatzteil allein schon zwischen 300 und 600 Euro. Mit einer regelmäßigen Wartung Ihrer Klimaanlage können Sie kostspieligen Fehlern vorbeugen und teure Reparaturen vermeiden.

(Bei den angegebenen Kosten handelt es sich um Richtwerte, diese können regional unterschiedlich sein und nur beispielhaft angenommen werden.)

Wie oft muss eine Klimaanlage gewartet werden?

Wie oft die Wartung einer Klimaanlage erfolgen sollte, ist von den äußeren Bedingungen sowie der Nutzungsintensität abhängig.

  • Empfehlenswert ist eine Wartung etwa alle zwei Jahre, sofern es die Garantiebedingungen nicht anders vorschreiben.
  • Bei besonders hohen gesundheitlichen Anforderungen – wenn Sie etwa Allergiker sind bzw. individuelle medizinische Bedürfnisse haben – oder wenn Sie das Klimagerät auch über den Sommer hinaus nutzen, sind eventuell auch kürzere Wartungsintervalle empfehlenswert, etwa jährlich oder sogar halbjährlich.
  • Dies ist ebenfalls erforderlich, wenn sich in Ihren Wohnräumen ein höherer Verschmutzungsgrad ergibt, etwa durch viele Personen, Haustiere, oder wenn Sie in den Innenräumen rauchen.
  • Die Filter der Klimaanlage sollten Sie generell jährlich austauschen, damit sich keine gesundheitlichen Risiken ergeben.

Warum muss eine Klimaanlage desinfiziert werden?

Aus technischen sowie gesundheitlichen Gründen ist es bei der Wartung wichtig, die Klimaanlage zu desinfizieren und gründlich zu reinigen. Ansonsten können sich insbesondere in den Filtern und Lüftern Bakterien und andere Keime festsetzen, die die Luftqualität und -hygiene beeinträchtigen. Auch die Schmierung, Wenn sich etwa Rückstände von Pilzen und ähnlichem in das Schmiermittel setzen und so dessen Funktion beeinträchtigen. Nicht zuletzt können Bakterien und Pilze ebenfalls dafür sorgen, dass sich beim Betrieb der Klimaanlage unangenehme Gerüche bilden, die dem allgemeinen Raumkomfort schaden.

Spielend leicht zur neuen Klimaanlage von Buderus

Kostenlos und unverbindlich anfragen – hier erhalten Sie ein Angebot für Ihre neue Klimaanlage von einem Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

 

Häufig gestellte Fragen zu Klimaanlage Wartung

  • Einige Schritte bei der Wartung Ihrer Klimaanlage können Sie in Eigenregie abwickeln, sofern Sie dabei nicht die Garantiebedingungen durch bestimmte Eingriffe verletzen. Vorrangig ist hier die Reinigung des Geräts zu nennen.

    Trennen Sie hierfür die Anlage vom Stromnetz und saugen Sie das Lüftungsgitter im Anschluss gründlich ab.

    In den meisten Fällen lassen sich auch die Filter ohne großen Montageaufwand ausbauen und im Anschluss mit Seifenwasser spülen. Warten Sie jedoch bis die Komponenten vollständig getrocknet sind, bevor Sie sie wieder verbauen. In jedem Fall sollten Sie die Wartungsanweisungen des Herstellers zu Rate ziehen.

  • Am besten lassen Sie die Wartung Ihrer Klimaanlage im Frühjahr durchführen, bevor die ersten heißen Tage kommen. So stellen Sie die Funktionsfähigkeit für die Arbeitsperiode über den Sommer sicher. Nutzen Sie im Winter Ihr Klimagerät auch zum Heizen, ist eine zweite Wartung im Herbst ratsam.

  • Ein Wartungsvertrag hat in jedem Fall viele Vorteile. Für Heiz- und Klimatechnik bieten viele Hersteller solche Wartungsverträge an. Dies erfordert die Zahlung einer jährlichen Gebühr, hat aber zahlreiche Vorteile. Zum einen vergessen Sie mit dem Vertrag nie wieder die nötige Wartung Ihrer Klimaanlage. Schließen Sie den Wartungsvertrag bei dem Unternehmen ab, das Ihr Klimagerät auch hergestellt und/oder eingebaut hat, so sind eventuell benötigte Ersatzteile ebenfalls schnell verfügbar. Die Verträge lassen sich zudem in der Regel individuell auf Ihre Klimaanlage anpassen. Kennt der Techniker Ihre Anlage, nachdem er sie schon mehrere Male gewartet hat, verkürzt sich außerdem der notwendige Zeitaufwand – und damit auch die Kosten.

Unser Förderservice fürs Klimapaket

Mit den Neuerungen zur Gebäudeförderung im Juli 2022 sollen verstärkt CO₂-Emissionen gemindert und der Energieverbrauch gesenkt werden.

Experten in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.