13. August 2014

Spitzenplätze bei EuPD-Studie „Energieeffizienz in der Gebäudetechnik 2014“ – Befragung von Hauseigentümern in Deutschland

Buderus ist bei Hausbesitzern in Deutschland die bekannteste Heizungsmarke. Das ist ein Ergebnis einer unabhängigen Studie des Marktforschungsinstitutes EuPD Research zu Energieeffizienz in der Gebäudetechnik. Um die Bekanntheit verschiedener Marken zu erheben, hatten die Forscher mehr als 1 000 Hausbesitzer gebeten, spontan Wärmetechnik-Marken zu nennen. Mit dem aktuellen Ergebnis verteidigt Buderus die Spitzenposition in Sachen Markenbekanntheit: Schon vor zwei Jahren belegte der Heiztechnikspezialist in der unabhängigen Studie „BrandMonitor Heiztechnik 2012, Deutschland“ von EuPD Research den ersten Platz.

In der aktuellen EuPD-Studie führt Buderus in zwei weiteren wichtigen Kategorien: Buderus ist die Marke mit der besten Weiterempfehlungsrate – in diesem Fall wurden Eigentümer befragt, die ihr Haus bereits energetisch saniert haben. Auch bei Hausbesitzern, die eine Sanierung planen, erhält Buderus die beste Wertung: 35 Prozent der Befragten in dieser Gruppe würden Buderus wählen, wenn sie sich direkt für ein Heizsystem entscheiden müssten.

Schwerpunkte der diesjährigen EuPD-Studie waren Wärmetechnik, Kaufprozess, Beratung und energetische Sanierung. Die Teilnehmer wurden drei Gruppen – Sanierer, Planer und Nicht-Planer – zugeordnet, je nachdem, ob sie eine energetische Sanierung bereits durchgeführt haben oder in absehbarer Zeit planen.

Pressebilder mit Bildunterschriften

  •  


Buderus ist bei Hausbesitzern in Deutschland die bekannteste Heizungsmarke.