Keyvisual Technikforum



Das Digitale Technikforum 2021.
Systemlösungen für den Blauen Planeten.

 

 

Wie bereits im vergangenen Jahr fand die Veranstaltung digital am 23. und 24. November 2021 statt. Mit unserer Veranstaltung haben Sie alles Wichtige rund um nachhaltige Heizsysteme und effiziente Systemlösungen erfahren und sind fit für die Zukunft .

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Veranstaltung: das Event in voller Länge und den Blick hinter die Kulissen.

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und würden wir uns freuen, Feedback von Ihnen zum Digital-Event mit Live-Streaming zu erhalten.

 

Feedback-Formular ausfüllen

 

Ansicht Buderus Akademie in Lollar

Das war das spannende Programm.

Tag 1 | 23.11. | 13:00 bis ca. 14:30 Uhr

Möglichkeiten, die elektrisieren.
Mit nachhaltigen Heizsystemen in die Zukunft.

  • Wärmepumpen in Neubau- und Bestandsgebäuden
  • dazu Wissenswertes über Normen, Verordnungen und Förderungen
  • ergänzend: Brennstoffzellen und Kraft-Wärme-Kopplung
  • Strombezugsoptimierung

 

Tag 2 | 24.11. | 13:00 bis ca. 14:30 Uhr

Auf zwei Beinen steht man besser.
Warum bivalent effizienter ist.

  • Konzept Bivalenz anhand ausgewählter Systeme
  • neue Gas-Brennwertsysteme Logamax plus GB272 und Logano plus KB472
  • neue Generation Wohnungsstation Logamax kompakt WS160
  • Systemexpertise mit Hydraulikmodulen Logaflow HSM plus und Regelsystem Logamatic 5000

 


 

Interessante Fragen aus dem Live-Chat

 

Die von Ihnen im Chat gestellten Fragen, die wir nicht direkt beantworten konnten, haben wir nachfolgend aufgeführt. Wir mussten die Fragen teilweise sinngemäß umformulieren, damit die Zusammenhänge ohne den parallellaufenden Stream deutlich werden.

Welche Primärtemperatur erfordern die Wohnungsstationen inklusive Warmwasserbereitung?

Die Temperatur für die Versorgung der Wohnungsstationen sollte mindestens 10 K über der gewünschten Warmwasser-Auslauftemperatur liegen.

Und zu welcher JAZ kann die Wärmepumpe diese bereitstellen?

Die JAZ stellt das Verhältnis abgegebene Wärmearbeit zur aufgenommenen elektrischen Arbeit über ein gesamtes Betriebsjahr der Wärmepumpe dar. Die JAZ ist demnach keine Momentaufnahme für einen speziellen Betriebspunkt, sondern ist von den Faktoren: Normaußentemperatur, Heizgrenztemperatur, Systemtemperaturen, Betriebsweise und WW-Anteil bezogen auf Gesamtwärmebedarf, WW-Temperatur abhängig. Deshalb ist eine pauschale Aussage zur JAZ nicht möglich. Hierzu bitte den JAZ-Rechner individuell anwenden.

Bei dem Pufferbypassmodul wird der durch den alternativen Wärmeerzeuger beladene Puffer in Reihe vor den Spitzenlastkessel geschaltet. Führt diese Hydraulik zu einer erhöhten Taktung des Spitzenlastkessels, wenn eine hohe Deckung der Heizarbeit über den regenerativen Wärmeerzeuger erfolgt?

Wir reden hier von einer klassischen Puffer-Bypass-Schaltung. Eine Vorwärmung durch einen alternativen Wärmeerzeuger kann hier natürlich zu einem ungünstigeren Taktverhalten führen. Der Spitzenlastkessel sollte deshalb möglichst nicht zu groß ausgelegt sein und einen möglichst großen Modulationsbereich aufweisen. Wenn die Anlagenkomponenten sinnvoll ausgelegt sind, sollte das Taktverhalten im grünen Bereich liegen. Einen separaten Pufferspeicher für den Spitzenlastkessel würden wir nicht pauschal empfehlen, da ein Pufferspeicher letztendlich immer zusätzliche Wärmeverluste und ggf. eine zusätzliche Pumpe bedeutet. Hier muss man je nach Anlagenkonstellation schauen.

Wieviel Wärme produziert der BLUEGEN BG-15?

Die thermische Leistung des BLUEGEN BG-15 ist zum einen davon abhängig, ob er unter Volllast oder Teillast läuft und zum anderen welche Temperatur der Rücklauf hat.
Die thermische Leistung unter Volllast bei unterschiedlichen Rücklauftemperaturen zeigt folgende Grafik. Bei einer Rücklauftemperatur von 35°C liegt die thermische Leistung unter Volllast bei rund 850W.

Welche Pelletlösungen gibt es von Buderus?

Im Bereich Pelletkessel arbeiten wir mit einem renommierten Systemlieferanten zusammen. Dadurch können wir vom Pellet-Brennwertkessel für das kleine Einfamilienhaus bis hin zu großen Pelletkesseln für Mehrfamilienhäuser alle Lösungen anbieten. Auch im gewerblichen Bereich, gerade auch Lösungen für multivalente Systeme können wir so bedarfsorientiert aus einer Hand mit einer Systemregelung Logamatic 5000 anbieten.
Für das Einfamilienhaus bieten wir darüber hinaus luft- und wassergeführte Pelletkaminöfen an. Gerade mit dem Buderus Logastyle Lamina ermöglichen wir so von autarken Lösungen mit Einbindung von z.B. Solaranlagen bis hin zu Hybridheizungen mit abgestimmter Regelungstechnik über das Funktionsmodul AM200 verschiedenste Systeme.

 

Wie geht man bei zentralen Frischwasser-Systemen mit hohen Rücklauftemperaturen im überwiegenden Zirkulationsbetrieb bei bivalenten Anlagen um, damit Wärmepumpen nicht "überfahren" werden?

Unter anderem für diese Fragestellung haben wir die vorgestellte Mehrspeicherlösung gewählt. Über eine temperatursensible Rücklaufeinspeisung mittels Umschaltventil und Regelungsfunktionalität speisen wir den Rücklauf gezielt ein. Bei überwiegendem Zirkulationsbetrieb mit hohen Rücklauftemperaturen wird nur der Bereitschaftsspeicher durchströmt und deckt so die Zirkulationsverluste. Bei Zapfbetrieb mit im Allgemeinen sehr niedrigen Rücklauftemperaturen wird der Vorwärmspeicher durchströmt, so dass die Wärmepumpe effektiv und effizient die Warmwasserbereitung unterstützen kann.


 

Schauen Sie sich das Digitale Technikforum 2021 noch einmal an.

1. Tag: Möglichkeiten, die elektrisieren. Mit nachhaltigen Heizsystemen in die Zukunft.

2. Tag: Auf zwei Beinen steht man besser. Warum bivalent effizienter ist.

Live-Talk Technikforum 2021


Making of Technikforum 2021 - Blicken Sie hinter die Kulissen.

 

Bestätigung Technikforum 2021

Ihr Feedback

* Pflichtfelder

Weitere Informationen

Alle Informationen zum Klimapaket: Heizung, Haus und Wohnen.

Diese Veränderungen kommen auf Mieter und Hausbesitzer zu.

Wissenswertes zum Klimapaket

Für die Zukunft des Blauen Planeten.

Nachhaltige Heizsysteme für nachhaltigen Klimaschutz.

Hier erfahren Sie mehr

Bivalente Systeme.

Heizungswissen kompakt bei Buderus.

Hier erfahren Sie mehr