Lexikon

Heizrohre: Funktion, Material und Dämmung

Die Heizrohre sind zentrale Bestandteile von Heizkreisen. Sie bringen erhitztes Vorlaufwasser vom Wärmeerzeuger zu den Heizflächen, wo hauptsächlich die Wärmeabgabe an die Luft des beheizten Raumes stattfindet. Im Nachlauf fließt abgekühltes Wasser durch die Heizrohre zum Wärmeerzeuger zurück.

Ältere und moderne, groß dimensionierte Anlagen nutzen Stahlrohre als Heizrohre. Das geschweißte Schwarzrohr ist sehr robust und lange haltbar, benötigt allerdings hohen Arbeitsaufwand beim Verlegen und ist korrosionsanfällig. Kupfer widersteht der Korrosion erheblich besser und lässt sich dazu leicht verarbeiten. Press-Systeme mit Kunststoffrohren kommen vor allem im Privatbereich zum Einsatz, weil sie sehr günstig, lang haltbar und flexibel zu verarbeiten sind.

Die fachgerechte Rohrnetzberechnung ist wichtig für die gleichmäßige Versorgung aller Heizkörper und Heizflächen und die sparsame und energieeffiziente Funktion des Heizsystems. Mit der richtigen Auslegung lassen sich auch störende Geräusche in den Heizrohren und Heizkörpern verhindern. Dazu kommen bei der Installation neuer Systeme unterschiedliche Durchmesser von Heizungsrohren zum Einsatz. Der nachträgliche, hydraulische Abgleich erfolgt durch Voreinstellung der Durchflussmenge an den Heizkörperventilen.

Sparen durch Dämmung und Verkleidung

Hohe Wärmeverluste über die Heizrohre lassen sich durch entsprechende Dämmung vermeiden. Wichtig ist das besonders bei Rohren, die durch unbeheizte Räume führen: Insbesondere Keller und Treppenhaus. Pro Meter Heizrohr sind Einsparungen von deutlich über 10 Euro im Jahr möglich. Bei alten Heizwertkesseln mit hoher Vorlauftemperatur fallen die vermeidbaren Verluste noch wesentlich höher aus. Damit ist die Dämmung der Heizrohre eine wirksame und kostengünstige Methode, um die Energieeffizienz der Heizungsanlage zu verbessern. Gleichzeitig lässt sich der Wohnraum auch ästhetisch aufwerten, indem mit Hilfe einer Heizrohrabdeckleiste oder Blende die Heizrohre versteckt werden. Bei einer Fußbodenheizung oder Flächenheizung ist das nicht notwendig, weil die Heizrohre nur bis zum Verteiler reichen.

Unser Förderservice fürs Klimapaket

Mit den Neuerungen zur Gebäudeförderung im Juli 2022 sollen verstärkt CO₂-Emissionen gemindert und der Energieverbrauch gesenkt werden.

Experten in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.

In nur 5 Minuten spielend leicht zur neuen Heizung von Buderus

In nur 4 Schritten beantworten Sie Fragen zu Ihren Anforderungen. Kostenlos und unverbindlich erstellt Ihnen ein Installateur ein Angebot für Ihr neues Heizsystem!