29.10.2021

Buderus fördert zwei Proficlubs

Engagement in der Handball- und Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Buderus ist neuer Kooperationspartner der HSG Wetzlar und des RSV Lahn-Dill.

Engagement in der Handball- und Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Buderus ist neuer Kooperationspartner der HSG Wetzlar und des RSV Lahn-Dill

Der Systemexperte für Heiz- und Installationstechnik fördert mit einer außergewöhnlichen Kooperation den Spitzensport: Als neuer Partner der beiden Bundesliga-Clubs HSG Wetzlar (Handball) und RSV Lahn-Dill (Rollstuhlbasketball) unterstützt Buderus die Vereine ab dieser Saison und übernimmt gesellschaftliche lokale Verantwortung. Buderus und die Vereine aus der Region Mittelhessen eint Respekt, Fairplay und Vielfalt – Werte und Eigenschaften, die sowohl im Sport als auch im beruflichen Miteinander eine Rolle spielen.

Erstmals arbeiten damit zwei Mannschaften aus dem olympischen sowie paralympischen Spitzensport mit einem gemeinsamen Partner zusammen. Die HSG Wetzlar und der RSV Lahn-Dill bauen bereits auf ein langjähriges erfolgreiches Miteinander zwischen Sportlern mit und ohne Behinderung auf.

Die Kooperation mit Buderus beinhaltet Werbeplatzierungen im Umfeld der Clubs – vom Trikot bis zum Webauftritt – aber auch Engagement beim Thema Diversity.

Drei erfolgreiche Partner

Außer für gemeinsame Werte stehen Buderus und die beiden Bundesliga-Clubs auch für nationale und internationale Erfolge in ihrem Bereich: So spielen die Handballer der HSG Wetzlar seit 24 Jahren ununterbrochen in der ersten Handball-Bundesliga. Der RSV Lahn-Dill ist der erfolgreichste europäische Klub in seiner Sportart – davon zeugen 13 nationale Meistertitel, sieben europäische Champions-League-Triumphe und ein Weltpokalsieg. Buderus ist mit seinen effizienten Systemlösungen für Heizung, Lüftung und Kühlung als eine der stärksten europäischen Thermotechnik-Marken bekannt.

„Alle drei Partner sind in Wetzlar und der Region Mittelhessen verwurzelt, haben nationale und internationale Strahlkraft und teilen die gleichen Werte und Ziele – damit passen wir super zusammen“, sagt Stefan Thiel, Vertriebsleiter von Buderus Deutschland.

Bildunterschrift

Von links: Andreas Joneck, Geschäftsführer RSV Lahn-Dill; Eva Carmen Schlechtriemen, Brand Management and Communication Buderus; Stefan Thiel, Vertriebsleiter Buderus Deutschland, und Björn Seipp, Geschäftsführer HSG Wetzlar.
Bild: Jana Lieber

Bildunterschrift

Das Logo von Buderus ist künftig auf den Trikots des RSV Lahn-Dill zu sehen.
Bild: RSV Lahn-Dill

Bildunterschrift

Auch die Handballer der HSG Wetzlar spielen künftig mit dem Buderus Logo auf der Brust.
Bild: Oliver Vogler