Laptop mit Dokumenten

Heizung finanzieren: Sparen Sie beim Heizungstausch mit Buderus

 

Sanierung oder Neubau: Eine neue Heizung ist oft ein sinnvoller Schritt, wenn Sie Heizkosten sparen und die Umwelt entlasten wollen. Doch eine hochwertige Heizungsanlage verursacht zunächst auch nennenswerte Kosten.

Um eine Gasheizung zu erneuern oder für die Anschaffung einer thermischen Solaranlage entstehen in der Regel Kosten im mittleren vierstelligen Bereich. Bei erneuerbaren Energien wie Biomasse oder Geothermie und für Kraft-Wärme-Kopplung sind die Preise für eine neue Heizanlage noch deutlich höher, als mit Gas und Öl. Diese Techniken sind jedoch lohnenswerte Investitionen in die Zukunft.

Bund und Länder haben ein großes Interesse daran, die Energiewende im Heizungskeller voranzutreiben. Darum gibt es verschiedene Wege, wie Sie mit staatlichen Fördermitteln zu günstigen Konditionen eine neue Heizung finanzieren können.

 

Zuschüsse für den Heizungstausch

Eine effiziente Heizung finanzieren Sie leicht teilweise aus Fördermitteln. Für den Einsatz erneuerbarer Energien greifen die Förderungen des BAfA. Die Basisförderung gibt als Mindestsumme schon eine substantielle Unterstützung. Besonders effiziente Technik wird mit der Innovationsförderung mit noch besseren Konditionen belohnt. Der höhere Preise für anspruchsvolle Heiztechnik von Buderus lohnt sich also zweifach: Durch höhere Fördermittel und weniger Heizkosten mit einem dauerhaft geringeren Verbrauch.

Für Öl- und Gas-Brennwertheizungen erhalten Sie keine Zuschüsse des BAfA. Dafür gewährt die KfW über das Programm 430 einen wertvollen Zuschuss, den Sie ebenfalls nicht zurückzahlen müssen. Weitere Informationen über mögliche Fördergelder erhalten Sie in unserer kostenlosen Fördermittelauskunft.

 

Kredite und Darlehen für die Heizungssanierung

Mit attraktiven Förderkrediten und Darlehen der KfW lässt sich der verbleibende Betrag für die neue Heizung finanzieren. Der effektive Jahreszins ist sehr niedrig: Zwischen 0,75 mit dem Programm 151 / 152 "Energieeffizient umbauen" und 1,45 Prozent mit dem Ergänzungskredit 167. Weitere Vorteile sind die langen Laufzeiten, die tilgungsfreie Anlaufzeit und eine langjährige Zinsbindung. Darüber hinaus können Sie durch Tilgungszuschüsse noch mehr bares Geld sparen.

 

Sanierung lohnt sich

Es gibt kaum Gründe, die Heizungsmodernisierung lange aufzuschieben. Neben den Anreizen durch die staatlich geförderte Finanzierung locken Spareffekte, die sich jedes Jahr auf der Heizkostenabrechnung bemerkbar machen. Wie lang die Amortisierung einer Neuanlage dauert, ist abhängig vom Zustand des Gebäudes und der Nutzung.

Auch die Effizienz der Vorgänger-Anlage spielt eine wichtige Rolle für Ihre individuelle Amortisationsrechnung. Der Austausch eines über 20 Jahren alten Kessels hat sich durch eingesparte Heizkosten in günstigen Fällen schon nach der Hälfte der Lebensdauer des neuen Wärmeerzeugers gelohnt.

 

Zukunftssichere Technik mit Buderus

Buderus ist Ihr Partner für zukunftssichere, sparsame und komfortable Heiztechnik: Egal ob Sie eine Gasheizung erneuern, eine veraltete Ölheizung gegen ein Brennwertgerät mit sauberem Blaubrenner austauschen. Steigen Sie auf einen CO2-neutralen Biomassekessel um oder stellen Sie die Warmwassererzeugung vom teuren, elektrischen Boiler auf Solarthermie um! Bei Buderus bieten wir Ihnen angepasste, bedarfsgerechte Heizungslösungen aus einer Hand. Unsere Systemexperten beraten Sie gern!
 

Jetzt Angebot anfragen

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
Bislang wurde nicht bewertet