Lexikon

Flugasche: Verbrennungsrückstand und wichtiger Rohstoff

Als Flugasche bezeichnen wir feste, teilchenförmige Verbrennungsrückstände. Sie sind dispers, das bedeutet, es handelt sich um unterschiedliche Bestanteile, die sich nicht ohne Weiteres trennen lassen. Die aufsteigenden Abgase reißen die sehr fein verteilten Rückstände mit und verteilen sie in der Luft. Flugasche ist reich an Kalk und Kieselsäure, dazu kommen zahlreiche andere Elemente und Verbindungen, die stark vom Ausgangsmaterial abhängen.

Die Partikelgrößen beträgt von 1 µm bis 1 mm. Die kleinsten Flugascheteilchen zählen damit schon zum Feinstaub. Bei den Formen der Partikel überwiegen glasige, massive und hohle Kugeln, außerdem Plättchen, Fasern und Zusammenschlüsse solcher Partikel.

Entstehung von Flugasche

Flugasche entsteht durch Verunreinigungen im Brennstoff und bei Störungen der Verbrennung. Das kann ungenügende Sauerstoffzufuhr oder ein plötzlicher Temperaturentzug sein. Bei privaten Feuerstätten wie Öfen und Herden führen vor allem Bedienfehler und mangelhaftes Brennmaterial zu hohem Aufkommen von Flugasche. Flugasche hat aber auch natürliche Quellen. Busch- und Waldbrände setzen viel Flugasche frei. Vor allem Vulkanausbrüche entlassen immer wieder große Mengen an Flugasche in die Atmosphäre.

Filter für schädliche Emissionen

Findet sich Flugasche dauerhaft über einen längeren Zeitraum in der Luft, führt das zu nennenswerten Umwelt- und Gesundheitsproblemen. Flugasche war eines der frühesten Zeichen für die Umweltbelastungen durch die fortschreitende, industrielle Produktion. So zum Beispiel im London des 19. Jahrhunderts.

Abgasreinigung ist heute für industrielle Anlagen in breitem Rahmen Vorschrift. Filter nehmen die Flugasche auf, bevor die Abgase austreten. Das gesammelte Material lässt sich anschließend weiterverwenden. Seit der Antike ist Flugasche ein wichtiger Rohstoff für die Beton- und Zementindustrie. Sie findet Verwendung als Zusatz für Bausand, für die Gummi-Industrie und viele weitere Anwendungen.

Für die Zusammensetzung und die Eignung zur weiteren Verarbeitung ist der jeweilige Brennstoff ausschlaggebend. Sehr homogene Brennstoffe wie Steinkohle ergeben hochwertige Flugasche. Die Verbrennungsreste von Holz und Braunkohle haben dagegen ungünstige Eigenschaften. Nicht verwendbare Rückstände werden auf Deponien entsorgt.

Unser Förderservice fürs Klimapaket

Mit den Neuerungen zur Gebäudeförderung im Juli 2022 sollen verstärkt CO₂-Emissionen gemindert und der Energieverbrauch gesenkt werden.

Experten in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.

In nur 5 Minuten spielend leicht zur neuen Heizung von Buderus

In nur 4 Schritten beantworten Sie Fragen zu Ihren Anforderungen. Kostenlos und unverbindlich erstellt Ihnen ein Installateur ein Angebot für Ihr neues Heizsystem!