Frischwasserstationen für Ihr Haus

Frischwasserstationnen kombinieren die Vorteile des Durchlauferhitzers mit hohem Komfort: Die Warmwasserbereitung geschieht direkt, wenn es gebraucht wird. Für Buderus Frischwasserstationen setzen wir korrosionsbeständige Edelstahl-Plattenwärmetauscher ein. Die Wärme aus dem Pufferspeicher wird über den Wärmetauscher direkt zur Trinkwasserbereitung genutzt. Eine Frischwasserstation bietet eine effiziente Lösung für frisches und hygienisch einwandfreies Warmwasser.

 

Effizienzvorteile nutzen und sparen

Nutzen Sie die Effizienz einer modernen Frischwasserstation, um auf sparsame Weise das Trinkwasser zu erwärmen! Durch die Warmwasserbereitung im Durchlaufprinzip entstehen keine Speicherverluste . Die eingesetzten Hocheffizienzpumpen verursachen minimale Betriebskosten. Die elektronische Regelung sorgt dafür, dass die Schichtung im Pufferspeicher möglichst erhalten bleibt und entsprechend nur nach tatsächlichem Bedarf nachgewärmt werden muss.

Besonders vorteilhaft kann sich eine Frischwasserstation in Kombination mit Solarthermie auswirken. Durch die Entnahme der gesammelten Energie aus dem Solarspeicher ist die Rücklauftemperatur zu den Kollektoren niedrig und kann entsprechend viel Sonnenenergie aufnehmen.

Immer hygienisch einwandfreies Trinkwasser

 

Durch eine Frischwasserstation sorgen Sie dafür, dass Sie immer zuverlässig hygienisch einwandfreies Warmwasser zur Verfügung haben. Das Wasser, das Sie an der Zapfstelle beziehen, kommt bis auf den kurzen Umweg über den Wärmetauscher direkt aus der Frischwasserleitung.

Da keine Speicherung warmen Trinkwassers erfolgt, ist die Gefahr der Bildung von Legionellen und anderen Keimen im Speicher nicht gegeben. Es entfällt so auch der Energieaufwand, um vorgehaltenes Warmwasser zur Keimbekämpfung auf über 60 Grad zu erhitzen (keine thermische Desinfektion eines Speichers erforderlich).

 

Komfort mit hoher Zapfleistung.

Vom klassischen Durchlauferhitzer für das Einfamilienhaus unterscheidet eine Frischwasserstation nicht nur der komfortable Betrieb, der neben der Anbindung an den Pufferspeicher im Betrieb nur die integrierte sparsame Pumpe erfordert. Auch die Zapfleistung ist bei einer leistungsfähigen Frischwasserstation von Buderus mit bis zu 160 Litern/Minute deutlich höher. Damit können Gebäude mit weit über 100 Wohneinheiten zuverlässig und hygienisch mit Warmwasser versorgt werden.

 

Funktioniert auch mit Niedrigtemperaturheizung.

 

Frischwasserstationen sind eine günstige Methode zur Warmwasserbereitung mit einer Heizanlage, die z.B. aus Effizienzgründen nur niedrige Vorlauftemperaturen liefern sollt. Über den großzügig dimensionierten Wärmetauscher können im Trinkwasser auch Temperaturen abgerufen werden, die nur geringfügig unter der des Pufferspeichers liegen.

Damit kann eine kostspielige, Nacherwärmung des Trinkwassers mittels elektrischem Heizstab entfallen, die in vielen Wärmepumpen-Systemen notwendig ist. So kann eine Frischwasserstation eine ideale Ergänzung zur Wärmepumpe und zur thermischen Solaranlage sein.

 

Ideale Kombination mit Solaranlage.

Besonders in Kombination mit Solarthermie gilt die Frischwasserstation als effizienter Partner für die Warmwasserbereitung. Indem die Wärme für das Trinkwasser direkt aus dem Solarspeicher entnommen wird, wird der Rücklauf zum Kollektor stark gekühlt . Kalte Rücklauftemperaturen erhöhen wiederum die mögliche Solarenergienutzung. So lässt sich mit einer Frischwasserstation durch den Bezug von Warmwasser die solare Auslastung steigern.

 

Energieentnahme elektronisch regeln.

Im modernen Pufferspeicher spielt die Temperaturschichtung eine zentrale Rolle für hohe Energieeffizienz im gesamten Heizsystem. Bei ungeregelter Entnahme würde kann die Schichtung verwirbelt und entsprechend die Effizienz des Schichtenladespeichers deutlich herabgesetzt werden. In Buderus Frischwasserstationen ist die Wärmeentnahme elektronisch geregelt. Damit ist garantiert, dass die Schichtung beim Bezug von Warmwasser bestmöglich erhalten bleibt.

 

Einfach in viele Systeme zu integrieren.

Wählen Sie eine Buderus Frischwasserstation als Teil einer fachgerecht gestalteten Systemlösung für Ihre neue Heizungsanlage! Unabhängig vom Wärmeerzeuger lässt sich eine Frischwasserstation einfach in die neue Heizanlage integrieren, solang ein geeigneter Wärmespeicher zur Verfügung steht. Auch für bestehende Heizung lässt sich diese elegante Form der Warmwasserbereitung leicht nachrüsten. Lassen Sie sich beraten: Unsere Buderus Systemexperten sind gern für Sie da.