Kraft-Wärme-Kopplung für Industrie, Handel und Gewerbe

In vielen Fällen erreichen Unternehmen und Gewerbebetriebe höhere Wirtschaftlichkeit durch den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung: Industrieheiztechnik mit BHKW und Brennstoffzellen trägt nachhaltig zur Reduktion der Energiekosten im Unternehmen bei. Erfahren Sie, wann sich das am meisten lohnt!

 

Für den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung in Industrie, Handel, Gewerbe und öffentlichen Einrichtungen sprechen überzeugende Argumente. BHKW oder Brennstoffzellen verbinden dezentrale Stromerzeugung mit der Nutzung der Abwärme für Heizung und Prozesswärme. So entstehen kaum Energieverluste und ein außerordentlich hoher Gesamtwirkungsgrad verglichen zu konventioneller Wärmeerzeugung über Öl- oder Gaskessel und elektrischer Energie aus zentraler Kraftwerksproduktion.

 

 

Darstellung eines Blockkraftheizwerk-Komplettsystems

 

Für Unternehmen heißt das unter dem Strich vor allem höhere Wirtschaftlichkeit durch sinkende Energiekosten. Außerdem eine erhöhte Betriebssicherheit durch Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung als industrielle Ersatz- und Sicherheitsstromversorgung. Durch den höheren Nutzungsgrad der Primärenergieträger lässt sich pro Kilowattstunde Strom und Wärme viel CO2 einsparen. Zusätzlich profitieren Betriebe wirtschaftlich durch die Befreiung von der Energie- und Stromsteuer.

 

Wann lohnt sich das BHKW im Betrieb?

 

Die Auslegung und Betriebsart einer konkreten Anlage ist das Ergebnis eines eingehenden Planungsprozesses. Unabhängig von der Betriebsart lohnt sich die Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplung als Industrieheizung um so mehr, je höher die Grundlast ist.

Das BHKW für Industrie und Gewerbe lohnt sich bei möglichst vielen Volllaststunden im Jahr und geringstmöglicher Taktung. Daher sind KWK-Anlagen und BHKW im Gewerbe wie auch im Wohnungsbau in der Regel wärmegeführt und auf die Grundlast ausgelegt. So lässt sich eine kontinuierliche Laufzeit am optimalen Betriebspunkt erreichen. Geringer Verschleiß führt zu einer hohen Lebensdauer. Der finanzielle Vorteil und Umweltnutzen kommt zur vollen Ausschöpfung.

Für eine hohen Gesamtwirkungsgrad muss möglichst die gesamte Abwärme zum Einsatz kommen. Kontinuierlicher Wärmebedarf über das gesamte Jahr ist in vielen Branchen gegeben.

 

Alternativ kann der stromoptimierte Betrieb ebenfalls eine interessante Option sein. Dabei bringen Abwärmeverluste die Möglichkeit, die Stromausbeute zu steigern. Die Stromproduktion durch Kraft-Wärme-Kopplung in Industrieanlagen und BHKW im Gewerbe erwirtschaftet nicht nur Vorteile für den Betrieb selbst. Sie leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Stabilität der dezentralen Stromversorgung.

Schon ab einer Wärmeleistung von ca. 70 kW ist es unbedingt zu empfehlen, den Einsatz von BHKW für Gewerbe und mittelständische Unternehmen zu prüfen. Brennstoffzellen weisen einen noch höheren, elektrischen Wirkungsgrad auf und können selbst bei geringerer Leistung schon wirtschaftlich sein.

Auch der Einzelhandel und öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Schwimmbäder weisen häufig eine hohe Wärmegrundlast auf. Sie können durch eine Investition in ein BHKW langfristig nennenswerte Einsparungen bei Energiekosten und CO2-Ausstoß erzielen. Deutlich profitieren auch Krankenhäuser, Kliniken und Pflegeheime durch den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung. Industrieheiztechnik mit BHKW führt hier regelmäßig zu drastischer Senkung der Energiekosten.

 

Sparsame und flexible Energieerzeugung mit Buderus

 

Buderus stellt Unternehmen vielseitige und flexible Systemtechnik für die Gestaltung von Energie- und Heizsystemen zur Verfügung. Unternehmen erhalten durchdachte und optimal abgestimmte Komplettsysteme aus einer Hand.

Unsere Buderus Systemexperten begleiten Unternehmen in allen Projektphasen:

  • Planung, Auslegung und Kalkulation

  • Umsetzung durch erfahrene Fachpartner

  • Wartung und Instandhaltung über die komplette Lebenszeit

 

BHKW für Erdgas liefert Buderus bis 400 kW anschlussfertig. Kunden profitieren durch die unkomplizierte Integration in bestehende Anlagen zur Wärmeerzeugung und die einfache Einbindung in die Systemregelung. Steuerliche Vorteile und staatliche KWK-Förderung erleichtern die Finanzierung und verkürzen die Amortisationszeit. Sprechen Sie uns an: Wir beantworten gern alle Ihre Fragen.

 

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!