Solarmodul Logamatic SM100

  • Solarmodul Logamatic SM100 Buderus
  • Solarmodul Logamatic SM100 Buderus
  • Solarmodul Logamatic SM100 Buderus
  • Solarmodul Logamatic SM100 Buderus
  • Solarmodul Logamatic SM100 Buderus
  • Automatische Funktionskontrolle Solar
  • Solarmodul Buderus
  • Speicher-Reihenschaltung Buderus
  • Externer Solar-Wärmetauscher Buderus
  • Wärmemengenzählung Buderus

Warmwasser aus der Sonne: mit dem Solarmodul zur Systemerweiterung für EMS plus-Wärmeerzeuger in Ein- und Zweifamilienhäusern.

Funktionsmodul für solare Wassererwärmung

zur Kombination mit allen Wärmeerzeugern im Regelsystem EMS plus

Ansteuerung stromsparender, modulierender Solar-Hocheffizienzpumpe

  • Energiekosten

    Das Solarmodul SM100 bindet eine Solaranlage zur Trinkwassererwärmung in ein bestehendes Heizsystem mit den klassischen Brennstoffen Öl oder Gas ein. Das Modul ermöglicht so jedem Hausbesitzer, die erneuerbare Energie Sonnenwärme zu nutzen. Das Solarmodul SM100 regelt die Ausnutzung des Solarertrags maximal effizient, so dass möglichst wenig mit dem Öl-/Gas-Brennwertgerät nachgeheizt werden muss. Das Solarmodul trägt so aktiv zur Reduzierung der Energiekosten bei.

  • Bedienkomfort

    Das Solarmodul Logamatic SM100 sorgt für Warmwasserkomfort aus Sonnenwärme. Bedient wird es mit derselben Bedienung wie der Öl-/Gas-Brennwertkessel: der System-Bedieneinheit Logamatic RC300 mit vielen Funktionen, Anzeigen und Einstellungsmöglichkeiten. Oder mit der einfacheren Bedieneinheit RC200 für die wichtigsten Funktionen.

  • Umwelt

    Das Solarmodul Logamatic SM100 erlaubt die einfache Erweiterung eines Heizsystems mit Gas oder Öl um Sonnenenergie. Es ermöglicht so jedem Hausbesitzer, der über einen Logamatic EMS-Wärmeerzeuger mit Öl/Gas verfügt, in erneuerbare Energien einzusteigen. Ein Solarmodul ist ein spürbarer Beitrag zum Schutz von Umwelt und Natur.

  • Systemgestaltung

    Das Solarmodul Logamatic SM100 ermöglicht die Kombination aller Logamatic EMS/EMS plus-geregelten Öl-/Gas-Wärmeerzeuger mit Solarthermie. Diese kann aus Flachkollektoren Logasol SKN4.0, Hochleistung-Flachkollektoren Logasol SKT1.0 oder aus Vakuumröhrenkollektoren Logasol SKR10CPC oder SKR 5 bestehen. Der Gas-/Öl-Wärmeerzeuger und die Solaranlage für die Trinkwassererwärmung werden über ein und dieselbe System-Bedieneinheit Logamatic RC300 oder die Bedieneinheit RC200 bedient.

  • Logamatic SM100 ist das Solarmodul für Solaranlagen zur Warmwasserbereitung in Ein- und Zweifamilienhäusern. Mit dem Funktionsmodul kann jedes Heizsystem mit einem Logamatic EMS plus-geregelten Wärmeerzeuger um Solarthermie mit einem solaren Verbraucher erweitert werden. Sowohl der vorhandene Wärmeerzeuger als auch die Solaranlage werden über Logamatic EMS plus gesteuert.

  • Das Modul Logamatic SM100 ist in verschiedenen Varianten erhältlich: zur Montage im Regelgerät MC100 oder an der Wand oder zur Integration in eine Solarstation. Das Modul sorgt für eine optimierte Ausnutzung der gewonnen Solarenergie, der passive Solarertrag z.B. durch große Fensterflächen wird mit berücksichtigt. Durch die permanente Bewertung des solaren Ertrages und der solar erwärmten Kapazität des Speichers sowie ggf. Absenkung der jeweiligen Sollwerte wird der Nachheizbedarf des Gas-/Öl- Wärmeerzeugers auf ein Minimum reduziert.

  • Beim Anschluss des Moduls erkennt die Regelung automatisch die angeschlossenen Komponenten und schlägt eine optimale Konfiguration vor. Das solar aufgeheizte Wasser wird täglich auf 60 °C aufgeheizt und über eine Umlade- oder Umschichtpumpe thermisch desinfiziert. Das Solarmodul Logamatic SM100 sorgt für die optimierte Beladung des Thermosiphon-Speichers (Double-Match-Flow) und eine Vakuum-Röhren-Funktion (Pumpenkick).

  • Pro Heizanlage kann ein Solarmodul SM100 eingesetzt werden. Das Modul kann nur in Verbindung mit einer System-Bedieneinheit Logamatic RC300 und optional zusätzlich einer Bedieneinheit RC200 genutzt werden. Das Solarmodul SM100 verfügt im Kollektorkreis über einen externen Wärmetauscher mit separater Pumpenansteuerung für die Primär- und die Sekundärpumpe; die Pumpen und die Umladung vom Vorwärmspeicher in den Bereitschaftsspeicher werden über die System-Bedieneinheit Logamatic RC300 gesteuert.

  • Die System-Bedieneinheit zeigt die aktuelle Funktion der thermischen Solaranlage an, inklusive des solaren Ertrags und Anzeige von Störmeldungen. Das Solarmodul SM100 kann auf Wunsch eine stromsparende Hocheffizienz-Solarpumpe ansteuern (über PWM-Signal oder 0-10V). Im Lieferumfang ist ein Modul SM100 mit Montagematerial, ein Kollektortemperaturfühler, sowie ein Speichertemperaturfühler 9 mm enthalten.

Modell

Solarmodul Logamatic SM100

Betriebsspannung

230 V AC

Betriebsfrequenz

50 Hz

Netzspannung BUS

15 V DC (verpolungssicher)

Netzspannung Pumpen und Mischer

230 V AC, 50 Hz

BUS-Typ

EMS plus

BUS-Gesamtlänge maximal

300 m

Fühlertyp

sensor_type_ntc10

Leistungsaufnahme standby

1 W

Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen 230V

1,5 mm²

Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen Kleinspannung

2,5 mm²

Fernbedienung Typ

RC300 (System) oder RC200

Pumpenmodulation Signalart

Pump_modulation_signal_type_pwm

Schutzart bei Wandinstallation

IP44

Schutzklasse

I

Sicherung

230 V / 5 A (T)

Umgebungstemperatur Betrieb, zulässig

0 °C → 60 °C

Höhe

184 mm

Breite

151 mm

Tiefe

61 mm

Regelgerät Logamatic HMC300 Buderus

Logamatic HMC300

  • für Logamatic EMS plus geregelte Wärmepumpen

  • komfortable Bedienung im Wohnraum über separate Fernbedienung

  • Internet-Schnittstelle nachrüstbar

Flyer und Broschüren

Name
Broschüre EMS plus EK
Download
PDF | 2,80 MB

Planungsunterlage

Name
Logamatic EMS plus
Download
PDF | 7,21 MB

Technische Dokumentationen

Name
Planungsunterlage EMS plus
Download
PDF | 7,21 MB

Der hier gezeigte Preis dient lediglich als Vorschlag für unsere Handelspartner. Installationskosten sind nicht mit eingeschlossen.

* Preise inkl. MwSt

Logamatic SM100
359 EUR