Ratgeber Gasheizungen

Gas-Durchlauferhitzer: Funktionsweise & Kosten

Gas-Durchlauferhitzer eignen sich zur dezentralen Bereitstellung von warmem Wasser, zum Beispiel in Altbauten ohne Zentralheizung oder im Garten. Bei Buderus erfahren Sie mehr über die Funktionsweise, Vor- und Nachteile sowie die Kosten von Gas-Durchlauferhitzern.

Wie funktioniert ein Gas-Durchlauferhitzer?

Ein Gas-Durchlauferhitzer dient der dezentralen Erwärmung von Leitungswasser, zum Beispiel in Altbauten ohne Zentralheizung. Der Aufbau von Gas-Durchlauferhitzern ist dabei denkbar einfach: Kaltes Wasser fließt durch einen Wärmetauscher, das im Inneren des Durchlauferhitzers über einer Gasflamme verläuft, und nimmt dabei Wärme auf. Anschließend fließt es weiter zur gewünschten Entnahmestelle, zum Beispiel einer Dusche. Weil bei der Verbrennung von Gas giftige Abgase entstehen, ist bei Gas-Durchlauferhitzern in Innenräumen eine Abgasentsorgung, bspw. über den Schornstein, vorgeschrieben.
Gas-Durchlauferhitzer können je nach Bedarf mit Erdgas oder Flüssiggas betrieben werden. Für die Versorgung eines Durchlauferhitzers mit Erdgas wird ein Gasanschluss benötigt. Flüssiggas-Durchlauferhitzer werden in der Regel über einen Gastank mit Brennstoff versorgt, möglich ist aber auch der Betrieb von Gas-Durchlauferhitzern mit Propangas aus Flaschen. Gezündet wird die Gasflamme im Durchlauferhitzer z. B. bei den Buderus-Kombigeräten Logamax plus GB172 oder GB182i mit einer Zündelektrode. Verglichen mit herkömmlichen Warmwasserspeichern sind Gas-Durchlauferhitzer platzsparend und günstig. Zudem können sich ohne Wasserspeicher keine gefährlichen Keime im Wasser vermehren.

Vor- und Nachteile von Gas-Durchlauferhitzern

Vorteile   Nachteile
  • geringe Anschaffungskosten (verglichen mit Warmwasserspeichern)
  • platzsparend
  • leise
  • geringer Energieverbrauch
  • warmes Wasser steht sofort bereit
  • kaum Wärmeverluste durch Aufstellung nahe der Entnahmestelle
  • geringe Betriebskosten
  • ausgereifte Technik
  • keine Keimbildung im Wasser
  • teurer als elektrische Durchlauferhitzer
  • begrenzte Leistung (je nach Gerät ca. 6 bis 12 l/min)
  • Installation in Innenräumen nur durch Fachleute möglich
  • bei Innenaufstellung ist eine Abgasentsorgung notwendig
  • Gasanschluss, Gastank oder Gasflaschen erforderlich
  • jährliche Wartung

Buderus – Ihr Fachmann in Sachen Heizsysteme

Fachbetriebe in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.

Buderus Kundendienst

Buderus steht für Spitzentechnik mit hoher Systemkompetenz, führende Qualität und einen exzellenten Service.

Welche Kosten verursacht ein Gas-Durchlauferhitzer?

Bei Anschaffung eines Gas-Durchlauferhitzers können Sie mit folgenden Kosten rechnen:1

  • Gas-Durchlauferhitzer für außen: ab ca. 200 Euro
  • Installation durch Monteur (bei Innenaufstellung): i. d. R. mehrere hundert Euro

Staatliche Förderungen gibt es für Gas-Durchlauferhitzer nicht.

Die Betriebskosten sind vom Gaspreis sowie vom Gasverbrauch und somit der Nutzungshäufigkeit abhängig. Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt, der das Gerät zum Bereitstellen sämtlichen Warmwassers verwendet, kann mit einem Verbrauch von ca. 2.800 kWh Erdgas pro Jahr rechnen. Daraus ergeben sich bei einem durchschnittlichen Gaspreis von 6,3 ct/kWh Betriebskosten von ca. 175 Euro pro Jahr.

Die Kosten für die Wartung eines Gas-Durchlauferhitzers durch den Schornsteinfeger sind ortsabhängig, belaufen sich jedoch auf ca. 100 Euro pro Jahr. Eine Wartung ist nur bei innen aufgestellten Gas-Durchlauferhitzern notwendig.

Unsere Produktempfehlungen

Logamax plus GB172
Produktvorteile
Der modulierende Brenner zur Anpassung der Heizleistung, die drehzahlgeregelte Hocheffizienzpumpe und die digitale Kesselregelung machen den Logamax plus GB172 zum Wirtschaftlichkeits-Wunder. Als Kombi- (GB172/24K) wie als Single-Gerät (GB 172/24).
  • Hohe Robustheit und lange Lebensdauer
  • Höchst wirtschaftlich mit einem Normnutzungsgrad von bis zu 109%
  • Über 50% Stromersparnis im Stand-by-Betrieb gegenüber vergleichbaren Geräten
Logamax plus GB182i
Produktvorteile
Das wandhängende Gas-Brennwertgerät sorgt für sparsame und zuverlässige Heizungswärme.
  • modernste Brennwerttechnologie
  • im Design der Buderus Titanium Line
  • erweiterbar zum Hybridystem mit einer Wärmepumpe

Wartung von Gas-Durchlauferhitzern

Gas-Durchlauferhitzer, die fest in Innenräumen installiert sind, müssen regelmäßig gereinigt und gewartet werden, um ihre ordnungsgemäße und sichere Funktion zu garantieren. Reinigung und Wartung erfolgen einmal jährlich durch den Schornsteinfeger, wobei sich die Kosten1 auf ca. 100 bis 150 Euro belaufen. Mobile Gas-Durchlauferhitzer, die lediglich im Außenbereich aufgestellt sind, unterliegen nicht der Wartungspflicht. Wird ein Gas-Durchlauferhitzer in einer Mietwohnung eingesetzt, so übernimmt grundsätzlich der Vermieter die Wartungskosten. Nur wenn dies im Mietvertrag so vereinbart ist, können die Wartungskosten als Teil der Betriebskosten auf den Mieter umgelegt werden.

Wo kommen Gas-Durchlauferhitzer zum Einsatz?

Die Einsatzmöglichkeiten von Gas-Durchlauferhitzern sind vielfältig. Erfolgt die Versorgung mit Erdgas über einen Gasanschluss oder mit Flüssiggas aus einem Gastank, ist eine Innen-Aufstellung des Gas-Durchlauferhitzers im Badezimmer oder der Küche denkbar. Besonders in Ferienhäusern sind Gas-Durchlauferhitzer eine sinnvolle Lösung, weil sie nur dann Energie verbrauchen, wenn tatsächlich warmes Wasser benötigt wird. Zudem entfällt der Warmwasserspeicher, in dem sich gesundheitsschädliche Keime ausbreiten können.

Gas-Durchlauferhitzer Outdoor

Im Outdoor-Bereich werden Gas-Durchlauferhitzer mit Propangas aus der Flasche versorgt. Solche Geräte finden vielfach in Gärten Anwendung, wo nur gelegentlich warmes Wasser benötigt wird. Einen mobilen Gas-Durchlauferhitzer können Sie außerdem auch an Ihrem Wohn- oder Campingwagen anbringen, damit Sie auch auf Reisen nicht auf den Komfort einer warmen Dusche verzichten müssen.

Die häufigsten Fragen zu Gas-Durchlauferhitzern

  • Einen mobilen Gas-Durchlauferhitzer, der lediglich mit Propangas aus der Flasche betrieben wird, können Sie problemlos selbst aufstellen und in Betrieb nehmen.

    Bei einem Gas-Durchlauferhitzer, der fest in einem Innenraum installiert wird, muss der Anschluss hingegen von einem Experten durchgeführt werden. Nur so sind die ordnungsgemäße Funktion des Geräts sowie die Abgasentsorgung über den Schornstein sichergestellt.

  • Gas-Durchlauferhitzer, die in Innenräumen aufgestellt sind, können Sie selbstverständlich auch im Winter nutzen. Einen Outdoor-Gas-Durchlauferhitzer sollten Sie hingegen gemäß den Angaben im Benutzerhandbuch winterfest machen. In der Regel wird dafür das Wasser aus dem Durchlauferhitzer abgelassen, damit es nicht im Inneren gefrieren kann. Sie können das Gerät aber auch abbauen und an einem frostsicheren Ort lagern.

  • Der Einsatz eines Gas-Durchlauferhitzers ist eine optimale Lösung, wenn Warmwasser dezentral bereitgestellt werden soll. Das kann zum Beispiel in Altbauten ohne zentrale Warmwasserbereitung der Fall sein, aber auch wenn die Warmwasserversorgung bei zentraler Erzeugung mit langen Transportwegen und dadurch mit hohen Energieverlusten verbunden wäre.

    Außerdem lohnt sich ein Gas-Durchlauferhitzer dort, wo warmes Wasser nur gelegentlich und in relativ kleinen Mengen benötigt wird, zum Beispiel im Garten, beim Camping oder auch in einem Ferienhaus.

Unser Förderservice fürs Klimapaket

Mit den Neuerungen zur Gebäudeförderung im Juli 2022 sollen verstärkt CO₂-Emissionen gemindert und der Energieverbrauch gesenkt werden.

Experten in Ihrer Nähe

Sie suchen einen Buderus Experten in Ihrer Nähe? Mit der praktischen Fachbetriebssuche werden Sie schnell fündig.

Gasheizung: unsere Produktübersicht

Gasheizungen von Buderus sorgen bei geringen Kosten für angenehme Wärme im Haus. Die Gas-Brennwertgeräte und Kompaktheizzentralen sind platzsparend und vom Design her so gestaltet, dass sie...

In nur 5 Minuten spielend leicht zur neuen Heizung von Buderus

In nur 4 Schritten beantworten Sie Fragen zu Ihren Anforderungen. Kostenlos und unverbindlich erstellt Ihnen ein Installateur ein Angebot für Ihr neues Heizsystem!