23. Februar 2016

Wohlfühlklima immer und überall

Bewohner können mit der Bosch-Smart-Home-Lösung jetzt ihr Buderus-Heizsystem und die individuelle Temperatur in jedem Raum regeln


22 Grad im Wohnzimmer, 23 Grad im Bad, 18 Grad im Schlafzimmer – mit der neuen Bosch-Smart-Home-Lösung können Hausbewohner jetzt in jedem Raum das individuelle Wohlfühlklima einstellen. Gleichzeitig lässt sich mit diesem System auch die internetfähige Buderus Heizungsanlage regeln. So sorgt eine intelligent vernetzte Gesamtlösung dafür, dass immer soviel Wärme bereitsteht, wie gerade benötigt wird. Das steigert die Effizienz und hilft, Energie und Kosten zu sparen. Damit ist die Heizung wesentlicher Bestandteil einer intelligenten Haussteuerung.

Mit der Bosch Raumklimalösung wird Wohnen und Heizen noch komfortabler. Damit lassen sich internetfähige Buderus Öl- und Gas-Heizungsanlagen ohne Aufwand einbinden, mit den anderen Komponenten der Gebäudetechnik vernetzen und bequem per App mit dem Smartphone oder Tablet bedarfsgerecht steuern. Neuere Buderus Wärmeerzeuger sind bereits serienmäßig mit einem Internetanschluss ausgestattet, viele andere können über ein separates Gateway online gehen.

Mit der Bosch Raumklimalösung können die Bewohner die Temperaturen in verschiedenen Räumen individuell steuern. Das System hilft bei der flexiblen Verteilung der Wärme und unterstützt durch die Verknüpfung von Hausautomation und Heizungsanlage den sparsamen Umgang mit Energie. Herzstück ist der Smart Home Controller, eine zentrale Steuereinheit, die alle Komponenten untereinander und mit dem Internet vernetzt. Er steuert und verwaltet über Funk smarte Heizkörperthermostate sowie Tür- und Fensterkontakte. Weil das System auf Funktechnik basiert, lassen sich damit auch bestehende Wohngebäude ohne bauliche Maßnahmen ausrüsten.

Jeder Raum kann vom Sofa oder von unterwegs auf Wohlfühltemperatur vorgeheizt werden. Die Raumklimalösung gleicht zudem die Wünsche der Bewohner automatisch mit den Grundeinstellungen des Heizsystems beziehungsweise des Buderus Wärmeerzeugers ab. Die K omfortwünsche der Nutzer haben dabei stets Vorrang: Brauchen sie mehr Wärme, wird das Zeitprogramm der Heizung mit der neuen Anforderung überschrieben. Das System verbindet auch die Heizkörperthermostate mit den Fenstern. Damit beim Lüften keine Wärme entweicht, erkennt es geöffnete Fenster und Türen und drosselt während dieser Zeit die Heizkörper im Raum.

Pressebilder mit Bildunterschriften

  •  


Im Bosch-Smart-Home-System kann mit einem Smartphone oder Tablet und der entsprechenden App die individuelle Wohlfühltemperatur in verschiedenen Räumen eingestellt werden.


Mit der Bosch Raumklimalösung wird Wohnen und Heizen jetzt noch komfortabler.


In das neue Bosch-Smart-Home-System lassen sich internetfähige Buderus Öl- und Gas-Wärmeerzeuger mit der Regelung Logamatic EMS plus und der Systembedieneinheit Logamatic RC300 einbinden.


Weitere Informationen unter www.buderus.de/konnektivitaet-interagieren