Energieeffizientes Haus

Hausbau: Worauf achten?

 

Damit beim Hausbau alles wie am Schnürchen läuft, ist von Anfang an konsequentes und umsichtiges Planen nötig. In jeder Phase tauchen bei einem Hausbau wichtige Fragen auf: Worauf achten Sie an welcher Stelle? Nutzen Sie dazu unsere übersichtliche Checkliste!

 

Fehler vermeiden und Kosten sparen

 

Wer einmal ein Haus gebaut hat, kann viele Geschichten erzählen. Von Bauverzögerungen, Regen ohne Dach oder falsch gelieferten Baustoffen. Im schlimmsten Fall bereitet das Traumhaus dauerhafte Kopfschmerzen. Um typische Fehler zu vermeiden, stellen Sie sich wichtige Fragen ausreichend lang vor dem Hausbau. Worauf Sie achten müssen, hängt dabei nicht zuletzt von der Wahl Ihres Hausanbieters ab.

In jeder Phase des Projekts gilt ein grundlegendes Prinzip: Nur wenn Sie genau wissen, was Sie wollen, werden Sie mit dem Ergebnis zufrieden sein. Nur so können Sie realistisch und nachhaltig planen.

Als Bauherr sind Sie ein wichtiger Ansprechpartner für alle Beteiligten. Das Fachwissen liegt allerdings bei den Planern und den ausführenden Unternehmen. Daher sollten Sie sich vor der Unterzeichnung von Aufträgen und Kaufverträgen umfassend beraten lassen und keine Fragen offen lassen. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und fragen Sie lieber einmal zu oft nach. Die Qualität der Beratung sagt auch viel über die spätere Zusammenarbeit aus. Unerfahrene Bauherren sollten sich Grundlagenwissen zum Hausbau anlesen: worauf müssen Sie achten, um in kurzer Zeit eine Entscheidung treffen zu können.

 

Hauskauf und Sanierung oder Neubau?

 

Hauskauf oder Neubau: Das ist eine Wahl, vor der Sie stehen, wenn Sie sich für das eigene Haus entschieden haben. Beide Möglichkeiten haben typische Vor- und Nachteile. Ein Altbau ist bereits vorhanden, und Sie können das Gebäude komplett in Augenschein nehmen. Mit einem Altbau können Sie eine Immobilie in einem gewachsenen, gut entwickelten Umfeld erwerben.

Allerdings lassen sich individuelle Wünsche oft nicht passgenau umsetzen. Außerdem sind ältere Gebäude auch nach älteren Standards konstruiert. Die Qualität der Baustoffe und Ausführung kann verbesserungswürdig sein. Eine energetische Sanierung auf ein hohes Effizienzhaus-Niveau ist aufwendig und teuer.

Bei einem Neubau, insbesondere bei einem Architektenhaus, haben Sie alle individuellen Freiheiten und volle Kontrolle. Es wird nach aktuellsten Standards gebaut. Nachteilig sind der Aufwand und die Kosten für Planung, Genehmigungen und die Umsetzung. In begehrten Lagen ist es oft auch nicht so einfach, ein unbebautes Grundstück zu finden. Beim Hausbau sollten Sie also worauf achten? Nutzen Sie unsere Checkliste:

 

Die Checkliste für den Neubau

 

Haben Sie sich einmal für den Neubau entschieden, dann nutzen Sie diese Checkliste. Achten Sie bei allen Planungsschritten auf einen realistischen Zeitplan mit ausreichend Puffer für die unvermeidbaren Überraschungen, die bei einem Bauprojekt nie auszuschließen sind.

 

1. Orientierung:

 

  • Platz, Zimmer, Stockwerke, Ausstattung

  • Grundstück und Wohnlage

  • zukünftige Entwicklungen (Familienplanung, Arbeitsort etc.) berücksichtigen

  • Wünsche und Bedürfnisse sind Rahmen für spätere Entscheidungen

  • träumen, aber mit den Füßen auf dem Boden der Tatsachen

  • vergleichen mit Pro- und Contra-Liste

 

2. Beratung suchen

 

  • Partner für die Grundstückssuche, Finanzierung und Umsetzung finden

  • Empfehlungen aus Bekanntenkreis gegenprüfen

  • Architekt und Baufirma, Fertighaushersteller oder Bauträger?

  • Energieeffizienzexperte

 

3. Möglichkeiten prüfen

 

  • Angebote für die Baufinanzierung vergleichen

  • was können Sie in Eigenleistung umsetzen?

  • Grundstücke in den gewünschten Lagen und im verfügbaren Preisrahmen

 

4. Beginn des Projekts und Planungsphase

 

  • Unterschriften leisten und Aufträge vergeben

  • endgültiges Treffen von Planungsentscheidungen

  • beseitigen Sie alle Unklarheiten und stellen Sie Fragen, sobald sie auftreten

  • ab diesem Punkt kann eine korrigierte Entscheidung Mehrkosten mit sich bringen

 

5. Bauphase

 

  • Begleitung und Kontrolle durch Planer und Architekten

  • Baustelle regelmäßig selbst prüfen und Kontakt mit beteiligten Gewerken pflegen

  • Baufortschritt anhand konkreter Etappenziele bewerten

  • Unklarheiten sofort ansprechen und Informationen an Architekten bzw. Bauträger weiterleiten

  • im Zweifel schriftlich und mit Fotos dokumentieren

 

6. Bauabnahme

 

  • vorschnelle Abnahme vermeiden

  • informieren, wie Sie versteckte Mängel erkennen können

  • im Zweifel unabhängigen Baugutachter einbeziehen

 

Mit den Schritten aus dieser Checkliste gehen Sie vielen Hürden beim Neubau aus dem Weg und wissen, worauf Sie beim Hausbau achten müssen. Beratung zur energieeffizienten Haustechnik, zu Lüftung, Klima und Heizsystem finden Sie bei Buderus: Unsere Systemexperten sind gern für Sie da.

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
5 / 5 bei 4 Bewertungen