Aussicht auf den Garten

Heizsysteme für Neubauten: Sparsam, stilvoll und komfortabel

 

Mit der Planung des Heizsystems beim Neubau legen Sie den Grundstein für niedrige Energiekosten für Jahrzehnte. Die Komponenten der Heizungsanlage mit Wärmeerzeuger, Wärmeverteilung und Warmwasserbereitung müssen dafür optimal abgestimmt werden. Lesen Sie hier, worauf es dabei ankommt!

 

Wenig CO2 und niedrige Heizkosten

 

Heizsysteme können sehr unterschiedlich ausfallen: Von der wandhängenden Kombitherme bis zum komplexen Zentralheizungssystem mit integrierter Solarenergie. Bivalente Energiezentralen können neben Wärme auch Strom produzieren. Verbundwärmenetze können Wärmeüberschüsse aufnehmen und verteilen.

Ein zentrales Ziel der Heizungsmodernisierung ist die Reduktion des klimaschädlichen CO2. Das lässt sich auf viele Weisen erreichen. Buderus bietet Ihnen Heizsysteme für Neubauten in großer Auswahl: Von Öl- und Gas-Brennwerttechnik bis zu Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei steht das elegante Design der hohen Effizienz in nichts nach.

 

Komponenten optimal abstimmen

 

Der Wärmeerzeuger ist die wichtigste Komponente des Heizsystems. Die Heizungsart entscheidet darüber, mit welchem Energieträger das System die Wärme erzeugt. Fossile Energieträger spielen derzeit noch die Hauptrolle. Die regenerativen Energiequellen wie Sonnenenergie, Umweltwärme für Wärmepumpen oder Biomasse nehmen in ihrer Bedeutung jährlich zu. Wärmepumpen und Holzheizungen punkten mit umweltfreundlicher Wärme und dauerhaft niedrigen Energiekosten.

Die Heizkörper und Heizflächen verteilen die Wärme im Wohnraum. Sie haben hohe Bedeutung für die Effizienz des Heizsystems im Neubau. Flächenheizungen und Fußbodenheizungen sind besonders vorteilhaft, weil sie mit niedriger Vorlauftemperatur arbeiten. Auch die Heizungssteuerung und Heizungsregelung, die Umwälzpumpe und der Pufferspeicher spielen eine wichtige Rolle für hohe Effizienz und niedrige Heizkosten.

Ein beträchtlicher Teil der Energiekosten entfällt auf die Warmwasserbereitung. Bauherren haben die Wahl zwischen zentralen und dezentralen Systemen.

 

Nachhaltige Planung und staatliche Fördermittel

 

Damit das Heizsystem Ihres Neubaus seine volle Effizienz erreicht, müssen alle Komponenten auf das Gebäude, den Bedarf und auch aufeinander abgestimmt sein. Ein Heizungskonfigurator kann eine erste Orientierung bieten. Die Entscheidung treffen Sie mit Hilfe einer qualifizierten Heizungsberatung.

Es gibt nicht die beste Heizung für jedes Haus. Fachgerecht geplante Heizungssysteme für Neubauten sind individuell an den Bedarf und das Gebäude angepasst. Für den Heizungswechsel und die Modernisierung finden Sie bei Buderus ebenfalls flexible und anpassungsfähige Komplettsysteme.

Profitieren Sie von der umfassenden Auswahl konventioneller und alternativer Heizsysteme bei Buderus. Ihr Energieberater unterstützt Sie nicht nur bei der Auswahl, sondern auch beim Antrag auf staatliche Fördermittel. Ihre Fragen zu hochwertiger Heiztechnik beantworten gern die Systemexperten von Buderus.

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
5 / 5 bei 2 Bewertungen