Energieeffizientes Haus

Haus mit Einliegerwohnung oder Zweifamilienhaus bauen?

 

Wenn Sie ältere Kinder haben oder Ihre Eltern oder Großeltern bei Ihnen wohnen sollen, bietet sich als Familiendomizil eine Immobilie mit Einliegerwohnung an. Hier haben Sie die Wahl, ob Sie die zusätzliche Wohneinheit Ihrer Verwandtschaft überlassen oder die kleinere Wohnung vermieten, um so beispielsweise die Kosten der Hausfinanzierung zu stützen.

Im Gegensatz zum Zweifamilienhaus oder Doppelhaus, welche oftmals zwei gleich große Wohneinheiten beherbergen, ist eine Einliegerwohnung von der Grundfläche geringer ausgelegt. Das macht das Objekt sehr gut individuell nutzbar: Beispielsweise können Sie im Alter selbst in die Einliegerwohnung ziehen und die größere Wohnfläche im Haus lukrativ vermieten. Abgesehen davon bietet das Haus mit Einliegerwohnung bauen ein paar steuerliche Vorteile! So können Sie die Werbungskosten für eine Einliegerwohnung problemlos von der Steuer abziehen. Außerdem haben Sie Anspruch auf höhere staatliche Förderungen, beispielsweise bei einem KfW-Darlehen. Denn pro abgeschlossener Wohneinheit steht Ihnen jeweils ein Kredit zur Verfügung. So lässt sich die Fördersumme effektiv verdoppeln.

 

Haus mit Einliegerwohnung bauen – Möglichkeiten & Kosten

 

Wenn Sie vorhaben, ein Haus mit Einliegerwohnung zu bauen, gibt es gleich mehrere Anlaufstellen für ein solches Projekt. Sie planen das Gebäude als klassisches Einfamilienhaus mit Einlieger, als Architektenhaus oder als Massivhaus? Dann können Sie sich bei den Bauträgern in Ihrer Region über passende Objekte informieren.

Wer den Hausbau hingegen als Fertighaus plant oder bei einem Ausbauhaus selbst Eigenleistungen erbringen möchte, ist mit einem Fertighausanbieter gut beraten. Durch den technischen Fortschritt bietet der Markt mittlerweile auch fertig konzipierte Häuser mit Einliegerwohnung. Über die verschiedenen Ausführungen können Sie sich auf den Webseiten der Hersteller informieren.

Wer vorausschauend plant, kann sein Haus mit Einliegerwohnung übrigens auch als Passivhaus oder Niedrigenergiehaus konzipieren lassen. Diese baulichen Ausführungen sind zwar in der Anschaffung ein wenig teurer, dafür sparen Sie aber Monat für Monat einige Hundert Euro an Energiekosten ein. Die höheren Kosten in der Bauphase machen Sie so in wenigen Jahren wieder wett!

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
5 / 5 bei 2 Bewertungen