Eine Buderus Wärmepumpe auf der Baustelle

Wärmepumpen vergleichen: Erdwärme, Wasser oder Luft?

 

Jede Art elektrischer Wärmepumpen beruht auf derselben Technik: In einem einfachen Kältemittelkreislauf überträgt das System thermische Energie aus der Umgebung und überträgt sie auf den Heizkreis. Das funktioniert auch gegen ein Temperaturgefälle. So lässt sich mit einer Wärmepumpe mit Energie aus einer Umgebung heizen, die kälter ist als der zu beheizende Raum.

Auf diese Weise liefern Wärmepumpen im Vergleich günstiger Heizwärme als viele andere konventionelle und alternative Heiztechniken. Voraussetzung dafür ist allerdings eine möglichst hohe Jahresarbeitszahl.

Mit Umweltenergie nutzen Wärmepumpen eine CO2-neutrale, regenerative Energiequelle. Kommt zudem auch mit grüner Strom zum Einsatz, kann die CO2-Bilanz komplett neutral sein. Das macht die verschiedenen Arten von Wärmepumpen im Vergleich mit Öl- und Gasheizungen zu zentralen Lösungen für die Energiewende im Gebäudesektor.

 

Jetzt Angebot anfragen

 

Icon WasserIcon ErdeIcon Luft

 

Welche Wärmepumpen sind am effizientesten?

 

Die Effizienz einer Wärmepumpe ist von mehreren Faktoren abhängig. Dazu gehört der COP-Wert des Heizgerätes, der die reine Effizienz der Technologie angibt. So lassen sich Wärmepumpen vergleichen, um bei der Auswahl zwischen mehreren Herstellern und Modellen das optimale Gerät zu wählen. Allerdings bildet das Ermitteln des COP die Effizienzvorteile hochwertiger, stufenlos geregelter Inverter-Technologie nicht ab. Daher kommen zunehmend alternative Werte wie der SCOP für den Wärmepumpen-Vergleich zum Einsatz. Der SCOP ermittelt die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpe innerhalb verschiedenen Betriebszuständen.

Auch die Energiequelle spielt eine zentrale Rolle. Je nach gewählter Energiequelle erreichen Wärmepumpen nicht nur unterschiedlich hohe Jahresarbeitszahl (JAZ). Die Kosten von Wärmepumpen für Anschaffung und Installation sind höher als bei konventionellen Heizgeräten. Dabei erfordern die verschiedenen Arten von Wärmepumpen im Vergleich auch verschieden hohe Investitionen.

Luft-Wasser-Wärmepumpen, die Energie aus der Luft gewinnen, sind in der Anschaffung am preiswertesten. Erdwärmepumpen (Sole-Wasser-Wärmepumpen) machen Geothermie als Energiequelle verfügbar. Durch die konstante Bodentemperatur von circa 10 Grad bieten sie zuverlässig eine gute Energieausbeute. Dafür sind allerdings aufwendige und teure Erdarbeiten erforderlich.

Ähnliches gilt für Grundwasserwärmepumpen (Wasser-Wasser-Wärmepumpen). Auch diese Art gewinnt Energie aus tieferen Bodenschichten, nutzt dafür aber das Grundwasser als Übertragungsmedium. Die erreichbaren JAZ liegen oft noch über den Durchschnittswerten von Erdwärmepumpen. Im Vergleich sind Wasser-Wasser-Wärmepumpen daher die effizientesten elektrischen Wärmepumpen. Hier fallen im Vergleich zu Luftwärmepumpen ebenfalls teure Erschließungsarbeiten an.

Spezialanwendungen sind Brauchwasserwärmepumpen und Gas-Wärmepumpen. Eine Brauchwasserwärmepumpe nutzt die Abwärme imInnenraum oder Außenbereich  als Energiequelle und dient nur zur Warmwassererzeugung. So lässt sich die Gesamteffizienz eines Heizsystems steigern. Ein Gasmotor treibt Gaswärmepumpen an. Sie verbrauchen fossile Rohstoffe, können aber deutlich effizienter sein als ein vergleichbarer Gas-Brennwertkessel.

 

Niedrige Heizkosten mit richtiger Planung

 

Wärmepumpensysteme reagieren empfindlich auf ungünstigen Betrieb. Das gilt vor allem für zu hohe Vorlauftemperaturen. Während eine Gasheizung außerhalb des optimalen Betriebsfensters nur moderat höhere Verbräuche zeigt, steigt bei Wärmepumpen im Vergleich der Stromverbrauch wesentlich schneller. Planungsfehler, falsche Auslegung und ungünstige Nutzung resultieren daher schnell in überhöhten Heizkosten. Die bedarfsgerechte Planung und fachgerechte Ausführung der Anlage ist eine Grundvoraussetzung, um die niedrigen Heizkosten und geringe Umweltbelastung zu erreichen, die mit Wärmepumpen möglich sind.

Erfahren Sie mehr über zukunftsfähige Heiztechnik und umweltfreundliche Wärmegewinnung! Lassen Sie sich jetzt von unseren Buderus-Experten individuell beraten!

 

Jetzt Angebot anfragen

 

Geldscheine

Wärmepumpen & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Wärmepumpen-Förderung
Effizientes Haus

Spielend leicht zur neuen Wärmepumpe!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Wärmepumpen

Buderus Neuheiten - Wärmepumpen mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
5 / 5 bei 10 Bewertungen