Eine Buderus Wärmepumpe auf der Baustelle

Wärmepumpe kaufen: Sicher, sauber und preiswert heizen

Die Wärmepumpentechnologie ist eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende im Gebäudesektor. Mit optimierten Wärmepumpensystemen von Buderus entscheiden Sie sich für nachhaltige, umweltfreundliche und kostengünstige Heizungslösungen.

Die Gewinnung von Wärmeenergie aus Geothermie, Grundwasser oder Umgebungsluft ist elegant, einfach, kostenlos und uneingeschränkt verfügbar. Ökologisch erhöht sich der Nutzen mit jedem weiteren Prozent erneuerbarer Energie im Strommix.

Wärmepumpen arbeiten nur bei niedrigen Vorlauftemperaturen effizient. Sie benötigen daher passende Heizflächen und stellen hohe Anforderungen an den Dämmzustand des Gebäudes. Damit erfordern insbesondere die etwas weniger effizienten Luftwärmepumpen im Altbau eine in jedem Detail fundierte und fachgerechte Planung.
 

Jetzt Angebot anfragen

 

Hohe Effizienz durch Buderus Systemexpertise

Kommen Wärmepumpen als Wärmeerzeuger zum Einsatz, arbeiten sie nach dem Prinzip der umgekehrten Kältemaschine. Die Funktion ist ähnlich wie bei Kühlschränken und Klimaanlagen: Die Anlagen sammeln Wärme an einer Quelle, verdichten sie und übertragen sie auf ein anderes Medium. Dabei verbrauchen sie elektrischen Strom.

Die Jahresarbeitszahl gibt das Verhältnis von Verbrauch zu bereitgestellter Nutzenergie an. Die Leistungsfähigkeit und Effizienz des eigentlichen Heizgerätes lässt sich durch die Leistungszahl COP vergleichen. Dank ausgereifter Invertertechnologie erreichen Buderus-Systeme hier im Vergleich hervorragende Werte.

Gleichzeitig wirkt sich die Auslegung des Gesamtsystems inklusive Regelung, Warmwassererzeugung und Wärmeverteilung ebenfalls stark auf die erreichbare Effizienz aus. Hochentwickelte Wärmepumpensysteme von Buderus erreichen und übertreffen die vom BAFA geforderten Werte und sind damit auch für staatliche Förderung gelistet.

 

 

Erde, Wasser, Luft: Wärmepumpen unterscheiden sich nach ihrer Energiequelle

Die Arten von Wärmepumpen unterscheiden sich durch die jeweils genutzte Energiequelle, von der die Anlagen Energie auf das Wasser des Heizkreises übertragen. Dabei sind Erdwärme oder Geothermie, das Grundwasser und die Umgebungsluft die wichtigsten Vertreter.

Luft-Wasser-Wärmepumpen sind sehr flexibel beim Standort. Sie benötigen keine aufwendige Erschließung und lassen sich auch in der Altbausanierung und auf aufwendig gestalteten Grundstücken ohne größere Beeinträchtigung installieren. Durch das geringere Energieangebot im Winter sind Luftwärmepumpen mit JAZ von etwa 3,5 bis 4 weniger effektiv als ihre Verwandten. Die Gestaltung eines sparsamen Systems im durchschnittlich gedämmten Altbau stellt sehr hohe Ansprüche an Planer und Heizungsbauer.

Wasser-Wasser-Wärmepumpen nutzen das Grundwasser mit konstanter Temperatur als Energiequelle. Notwendig sind zwei Brunnenbohrungen für Förder- und Schluckbrunnen. Die Genehmigung der unteren Wasserbehörde ist Voraussetzung. Wasserwärmepumpen erreichen aktuell im Vergleich die höchsten JAZ: Sie kann zwischen 4,5 und 5 liegen und in seltenen Fällen sogar noch höher.

Mit einer Erdwärmepumpe nutzen Sie das konstante Temperaturniveau in den oberen oder unteren Bodenschichten als Wärmequelle. Dafür kommen Erdsonden mit einer oder mehreren Bohrungen bis zu 100 Meter Tiefe oder oberflächennahe Kollektoren und Erdwärmekörbe in Frage. Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe erreicht in der Regel JAZ von 4 und mehr.

 

 

Fragen Sie unsere Systemexperten

Bevor Sie entscheiden, ob Sie eine Wärmepumpe kaufen, sollten Sie sich umfassend beraten lassen. Ein Wärmepumpensystem kann sehr niedrige Heizkosten erzeugen. Doch auf falsche Auslegung oder ungünstige Nutzung reagiert es empfindlicher als zum Beispiel eine Gasheizung. Das heißt, die Heizkosten können durch Planungsfehler deutlich höher ausfallen als gedacht.

Auch die vergleichsweise hohen Investitionskosten bei einer Sanierung sind für viele ein Grund, zweimal zu überlegen, ob sie eine Wärmepumpe kaufen wollen. Langfristig zahlt sich die Investition allerdings in den meisten Fällen aus. Eine PV-Anlage macht den Einsatz der Wärmepumpe noch rentabler. Dazu kommen staatliche Förderungen durch das BAFA, die einen nennenswerten Teil der Kosten als Zuschuss abdecken.

Finden Sie jetzt fundierte Beratung! Wenden Sie sich an einen erfahrenen Energieeffizienzexperten für ein fachgerechtes Sanierungs- oder Neubaukonzept. Zu der Frage, welche Wärmepumpe Sie kaufen sollten, beraten Sie die kompetenten Systemexperten von Buderus.
 

Jetzt Angebot anfragen

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
Bislang wurde nicht bewertet