11. August 2015

Vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten

Buderus Regelsystem Logamatic EMS plus mit neuen Modulen für den mittleren Leistungsbereich


Der modulare Aufbau des Buderus Regelsystems Logamatic EMS plus bietet vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten. Neu sind die Module MC400 und SM200 – speziell zur Regelung von größeren EMS-Heizsystemen – sowie das Gateway KNX 10. Das Kaskadenmodul MC400 ermöglicht eine serielle oder parallele Betriebsweise von bis zu vier EMS-Wärmeerzeugern, mit dem Modul SM200 lassen sich jetzt auch Speicherladesysteme regeln. Das Gateway KNX 10 bindet Heizungsanlagen in ein KNX-Hausautomationssystem ein. Mit diesen Modulen erweitert Buderus den Funktionsumfang seiner Systemregelung Logamatic EMS plus und baut damit seine Stellung als Systemexperte aus.

Kaskadenmodul MC400 für Mehrkesselanlagen

Mit dem Kaskadenmodul MC400 lässt sich die Kesselfolge in Mehrkesselanlagen regeln. Es steuert bis zu vier Gas-Wärmeerzeuger an. Die Grundeinstellung wird über einen Codierschalter am Modul vorgenommen, Parametrierung und Monitoring erfolgen über die Bedieneinheit RC300. Voreingestellte Folgestrategien und Regelungsarten ermöglichen eine schnelle Inbetriebnahme des Systems. Wahlweise kann das ab August 2015 erhältliche Kaskadenmodul MC400 mit der Logamatic EMS plus oder einer Fremdregelung (DDC/GLT) kombiniert werden.

Modul SM200 für Speicherladesysteme

Das ebenfalls ab August 2015 verfügbare Modul SM200 kann alternativ zu seiner bisherigen Funktion als Solarmodul auch für Anlagen mit Speicherladesystemen eingesetzt werden. Es regelt die Leistung des Ladesystems in Kombination mit Hocheffizienzpumpen. Über die gemeinsame Bedieneinheit RC300 für Wärmeerzeuger und Ladesystem lassen sich Einstellungen verändern und Betriebsinformationen ablesen. Mit dem Modul SM200 ist eine variable Ansteuerung von Primär- und Sekundärpumpe möglich, zudem bietet es Funktionen wie Verkalkungsschutz für den Wärmetauscher, die Einstellung von Warmwassersollwert, Warmwasserzeitprogramm sowie Ein- und Ausschalt-Hysterese Warmwasser oder Pumpennachlauf für Restenergienutzung. Das Modul SM200 ist geeignet zur Wandmontage oder zum Einbau in die Speicherladestation Logalux SLP/3 oder in die solare Pufferbeladestation SPB/3.

Pressebilder mit Bildunterschriften

  •  


Das Kaskadenmodul MC400 ist geeignet für die Ansteuerung von bis zu vier Gas-Wärmeerzeugern mit stufiger oder modulierender Betriebsweise im mittleren und größeren Bereich.


Ebenfalls neuer Bestandteil des Regelsystems Logamatic EMS plus ist das Modul SM200 für Speicherladesysteme.


Mit dem neuen Logamatic Gateway KNX 10 binden Handwerkspartner die Heizungsanlage in ein KNX Hausautomationssystem ein.