Boden

Sockelheizung: Wärme aus der Fußleiste

 

Sockelheizungen werden auch als Fußleistenheizungen bezeichnet. Allerdings ist der Begriff nicht ganz korrekt. Denn es geht dabei nicht um eine Heizung, sondern eine Heizkörperform, die in Deutschland noch relativ selten anzutreffen ist. Sockelheizungen bieten einige interessante Vorteile, die sie vor allem für Sanierungsprojekte interessant machen kann.

Bei einer Sockelheizung ersetzen spezielle Fußleistenmodule den klassischen Heizkörper. Beliebt im Privatbereich sind vor allem unauffällige Modelle, die sich fast unsichtbar in den Wohnraum integrieren. Verbreitet sind aber auch leistungsstarke Sockelheizungen, die mühelos auch hohe Heizlasten decken.

 

 

Wie funktioniert eine Sockelheizung

Fußleistenheizungen werden wasserführend oder elektrisch betrieben. Diese Prinzipien sind grundlegend verschieden. Für die elektrische Sockelheizung benötigen Sie nur einen Stromanschluss. Die Module führen kein Heizungswasser, sind einfach zu verlegen und kostengünstig in der Anschaffung. Es gelten allerdings auch hier die Hauptargumente gegen eine Elektroheizung: Sehr hohe Heizkosten und eine ungünstige Umweltbilanz. Für die primäre Wärmeerzeugung ist eine Stromheizung generell nicht empfehlenswert.

Eine wasserführende Sockelheizung ist an den Heizkreislauf angebunden. Sie benötigt relativ hohe Vorlauftemperaturen von 50 bis 60 Grad, um ausreichend Leistung zu erzeugen. Damit lassen sich Sockelheizungen unkompliziert mit Brennwert-Gasheizung, Ölkessel oder Biomasseheizung. Die Regelung erfolgt wie beim Plattenheizkörper oder einer Flächenheizung. Manuell wird sie über einen analogen oder digitalen Thermostat bedient.

 

 

Strahlungswärme und ein gleichmäßiges Temperaturfeld

Ein großer Vorteil der Sockelheizung ist ihr hoher Anteil an Strahlungswärme. Sie erzeugt kaum Konvektion und damit nur wenig Staubbelastung. Ein hoher Strahlungsanteil ist zugleich angenehm und sparsam, weil für das Wärmeempfinden eine niedrigere Raumtemperatur ausreichend ist. Wichtig ist, dass die Außenwand ausreichend gedämmt ist, um hohe Verluste durch Abstrahlung nach außen zu vermeiden.

Die umlaufende Sockelheizung kann besser als der einzelne Heizkörper den ganzen Raum erwärmen. So entsteht ein gleichmäßiges Temperaturfeld. Die Bewohner bekommen nicht so schnell kalte Füße mit einem unnützen Wärmepolster unter der Decke. Die gleichmäßige Erwärmung beugt kalten Wänden und dadurch Schimmel und Feuchtigkeit vor.

 

 

Vorteile der Sockelheizung

Die kompakten Module sind sehr unauffällig und bieten damit die Möglichkeit, den Platz für die Heizkörper einzusparen. Das sorgt für eine attraktive Optik und Raumgewinn, die sonst nur mit Fußbodenheizung erreichbar sind. Optional kann die Verkleidung der Sockelheizung passend zum Holzfußboden ausgeführt sein.

Die Fußleistenelemente lassen sich deutlich einfacher installieren, als ein klassischer Heizkörper. Zur Verbindung der Sockelelemente sind keine wasserführenden Leitungen nötig. Für die Sanierung müssen Sie den Estrich nicht aufstemmen und wertvolle Böden im Altbau bleiben intakt. Das macht die Sockelheizung zur attraktiven Lösung für Bauherren, die bei der Sanierung Montagekosten sparen oder soviel wie möglich selbst machen möchten.

 

 

Wo empfiehlt sich eine Sockelheizung?

Sockelheizungen können im Altbau mit hohen Decken optimal ihre Stärken ausspielen. Sie helfen, Schimmelbildung und die Staubbelastung zu reduzieren und werten gleichzeitig die Optik eines Raumes auf.

Mit Öl- oder Gasbrennwertheizung, Biomasse oder auch alternativen Systemen wie einer Brennstoffzellenheizung lassen sie sich sinnvoll nutzen. Auch für Wohneinheiten mit Etagenheizung ist die Sockelleistenheizung unproblematisch umsetzbar.

Finden Sie die passende Systemlösung für Ihr Vorhaben und nutzen Sie die Möglichkeit einer unverbindlichen Beratung mit den Systemexperten von Buderus!

 

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
Bislang wurde nicht bewertet