PRO Sanierungsfahrplan BW

 

 

Im Zuge der Novellierung des baden-württembergischen Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) wurde mit dem gebäudeindividuellen energetischen Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg ein neues Beratungsinstrument für die Gebäudeeigentümer geschaffen und ist eine Erfüllungsoption des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes.

Der Sanierungsfahrplan beinhaltet die energetische Gesamtbetrachtung des Gebäudes. Das Ziel dabei ist, den Gebäudeeigentümern individuell aufzuzeigen, in welcher sinnvollen Reihenfolge und Kombination und mit welchen Kosten der Besitzer sein Gebäude auf ein gutes energetisches Niveau bringen kann.

Ausstellungsberechtigt  für den Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg sind laut § 6 der Sanierungsfahrplan-Verordnung (SFP-VO) für Wohngebäude unter anderem Energieberater, Handwerker und Schornsteinfeger, wenn Sie die entsprechenden Qualifikationen nachweisen können. Dazu sprechen Sie am besten Ihren Handwerksmeister und Schornsteinfeger vor Ort an oder suchen Sie sich einen Energieberater in der Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur oder in der Beraterliste BaWü vom GIH (Verband der Gebäudeenergieberater im Handwerk).

Konkret erhält der Eigentümer nach einer Vor-Ort-Begehung und einer Ist-Analyse des Zustands von Gebäude und Haustechnik durch den berechtigten Energieberater qualifizierte Vorschläge, wie er bei der energetischen Sanierung seines Wohngebäudes in sinnvollen Schritten und mit konkreten Maßnahmen vorgehen kann.

Für den Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg wird es voraussichtlich eine Förderung des Landes geben.

Unabhängig davon werden die Mitglieder der Initiative PRO Sanierungsfahrplan die Erstellung des Sanierungsfahrplans Baden-Württemberg durch Gewährung eines Modernisierungsgutscheins im Zuge eines nachfolgenden Kesseltausches gemäß den Gutscheinbedingungen fördern.

Teilnahmebedingungen und weitere Hinweise entnehmen Sie dem folgenden Modernisierungsfördergutschein.

 

 

Fördergutschein

 

Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie von den Mitgliedern der Initiative PRO Sanierungsfahrplan beim Bezug eines Wärmerzeugers der Hersteller Buderus, Junkers, Vaillant oder Viessmann beim teilnehmenden Fachhandwerk* eine Förderprämie in Höhe von 200,– € inkl. MwSt. Der Gutschein muss dem Handwerkspartner gemeinsam mit dem Nachweis über die Durchführung des Sanierungsfahrplans Baden-Württemberg gemäß den Landesvorschriften übergeben werden. Der Nachweis erfolgt durch Bestätigung des berechtigten Energieberaters auf dem Fördergutschein. Die Auszahlung erfolgt ausschließlich über das teilnahmeberechtigte Fachhandwerk. Eine Barauszahlung durch die Hersteller ist ebenso ausgeschlossen wie eine Übertragung des Gutscheins auf Dritte oder die Kombination mit anderen herstellergebundenen Aktionen. Der Gutschein hat eine Gültigkeit bis zum 31.12.2017.

 

* Dies ist eine regionale Förderaktion, teilnahmeberechtigt sind daher alle herstellergelisteten Innungsfachbetriebe mit Firmensitz in Baden-Württemberg.