Kompaktheizkörper

Ratgeber Gasheizung: Effizient Heizen mit Erdgas

 

Gasheizungen sind ausgereifte Heizgeräte mit hocheffizienter, sicherer und robuster Technik. Sie bestehen aus Heizkessel, Brenner, Wärmetauscher, Abgasanlage, Steuerung und Regelung und im weiteren Sinne der Ausrüstung für die Wärmeverteilung.

Für alle Bestandteile stehen hoch entwickelte, ausgereifte Lösungen zur Verfügung. Gasheizungen sind robust, wartungsarm und langlebig. Eine günstige Wartung in jährlichen oder zweijährigen Intervallen sorgt für eine Lebensdauer von in der Regel zwischen zwanzig und dreißig Jahren. Bei günstigen Gerätepreisen und einem aktuell niedrigen Gaspreis ergibt das ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit günstigen Heizkosten und relativ geringem CO2-Ausstoß.

Das sind die Hauptgründe, weshalb sich viele Bauherren für diese Heiztechnik entscheiden. Dazu kommen weitere Vorteile kommen im Ratgeber zur Gasheizung noch zur Sprache.

 

Effizienz in einem breiten Leistungsbereich

 

Die meisten Gasheizungen sind problemlos dazu in der Lage, in einem breiten Leistungebereich zu modulieren. Sie erzeugen zuverlässig auch hohe Vorlauftemperaturen. Damit kann das vielseitige Heizgerät Warmwasser und Heizung komfortabel bedienen.

Mit der Brennwerttechnik sind wichtige Schritte zu höherer Effizienz umgesetzt. Wärmerückgewinnung aus den Abgasen ermöglicht eine sehr hohe Ausnutzung des Energiegehalts im Brennstoff. Dabei kondensiert allerdings die Feuchtigkeit im Abgas und verbindet sich zu aggressiven Verbindungen. Eine Schornsteinsanierung ist für den nachhaltigen Einsatz notwendig.

Durch den niedrigen Verbrauch von Brennwert-Gasthermen ist es finanziell wie auch ökologisch sinnvoll, eine ältere Gasheizung zu sanieren und auf neue Brennwert-Gasheizungen zu setzen. Eine staatliche Förderung für den Heizungstausch ist beim Einbau einer Brennwert-Gasheizung ebenfalls möglich.

Im Ratgeber zur Gasheizung darf aber der Hinweis nicht fehlen, dass Erdgas als fossiler Brennstoff keine dauerhafte Lösung sein kann. Die Energiewende führt klar weg von der Nutzung CO2-intensiver Rohstoffe wie Erdgas. Auch eine neue Gasheizung kann deswegen nur eine Übergangslösung sein.

 

Zukunftsfähige Systeme mit Gasanschluss

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein System mit Gasheizung nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten. Ein interessanter Ansatz sind bivalente Systeme. Solarthermie hat sich als Partner für eine Gasheizung bewährt und übernimmt einen großen Teil des Energieeinsatzes für die Warmwassererzeugung. Im Buderus-Ratgeber zur Gasheizung ist Solarthermie mit Heizungsunterstützung eine klare Empfehlung.

Wenn Sie auf eine Wärmepumpe als primärer Wärmeerzeuger umsteigen möchten, kann eine vorhandene Gasheizung ebenfalls ein günstiger Faktor sein. Der Gaskessel kann als Spitzenlastkessel bestehen bleiben. Nach dem Ende der Lebenszeit einer Gasheizung auf Biomasse umsteigen ist ebenfalls eine mögliche Perspektive für zukunftsfähiges Heizen.

Entdecken Sie die besten Optionen und treffen Sie mit umfassender Beratung preislich und ökologisch die optimale Entscheidung! Profitieren Sie von unserer umfangreichen Erfahrung mit allen gängigen Heiztechnologien: Orientierung für die Heizungssanierung erhalten Sie bei den Heizungsexperten von Buderus!

 

Geldscheine

Gasheizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Paar neben Gasheizung

Spielend leicht zur neuen Gasheizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Gasheizung Logamax plus GB192iT

Buderus Neuheiten - Gasheizungen mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
5 / 5 bei 3 Bewertungen