Funktionsmodul FM457 - KSE 4

  • Funktionsmodul FM457
  • Tabelle Funktionsmodul FM Buderus

Einfache Systemerweiterung: mit dem Heizungsregelungs-Modul zur Ansteuerung von bis zu 4 EMS-Kesseln für das Regelsystem Logamatic 4000. Regelung Trinkwassererwärmung

Modul zum Einsatz in Regelgeräten Logamatic 4121, 4122, 4323

Ansteuerung von bis zu 4 gleichen modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

  • Systemgestaltung

    Das Funktionsmodul FM457 kann zur Systemerweiterung einfach in die Regelgeräte Logamatic 4121, Logamatic 4122 und Logamatic 4323 integriert werden. Das Funktionsmodul kann nicht mit dem Regelgerät MC100 kombiniert werden. Für die Nachrüstung ist ein Logamatic Regelgerät mit Softwareversion ab 6.xx erforderlich.

  • Die einfache Systemerweiterung für das Regelsystem Logamatic 4000. Modul zum Einsatz in Regelgerät. Ansteuerung von bis zu 4 modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

  • Das Heizungssteuerungs-Funktionsmodul FM457 regelt bis zu 4 gleiche modulierende Heizkessel mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5. Bis zu 2 Module FM456 können in die Regelgeräte Logamatic 4121, 4122 oder 4323 eingesetzt werden. Die interne Kommunikation erfolgt über Datenbus.

  • Das Funktionsmodul FM457 verfügt über einen 0-10 V parametrierbaren Eingang zur externen Sollwertaufschaltung als Temperatursollwert. Für den Heizbetrieb kann eine feste Kesselfolge oder automatische Folgeumkehr gewählt werden. Das Modul kann zusätzlich einen Heizkreis ohne Stellglied regeln und über EMS/ UBA1.5 ist eine Trinkwassererwärmung des Führungskessels möglich.

  • Das Funktionsmodul FM457 verfügt über Anschlussklemmen für Außen- und Temperaturfühler für die hydraulische Weiche sowie über eine Sammelstör-Meldefunktion über Relais mit potenzialfreiem Kontakt. Über eine Handbedienebene können für den Heizkessel 1 die Betriebsarten Aus/Automatik/Hand gewählt werden, der aktuelle Betriebsstatus wird über LED angezeigt. Für die Nachrüstung ist ein Logamatic Regelgerät mit Softwareversion ab 6.xx erforderlich.

Modell

Funktionsmodul FM457 - KSE 4

Netzspannung BUS

230 V AC, 50 Hz

Netzspannung Pumpen und Mischer

230 V AC

Fühlertyp

NTC10k

Leistungsaufnahme standby

2 W

Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen 230V

2,5 mm²

Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen Kleinspannung

0,75 mm²

Höhe

185 mm

Breite

100 mm

Tiefe

70 mm

Regelsystem Logamatic 4121 Buderus

Logamatic 4121

  • Ansteuerung einer EMS-Ein-Kessel-Anlage (nicht für Regelgerät MC100 bzw. MC110)

  • Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000

  • Unterstation ohne Zubringerpumpe

Regelsysteme Logamatic 4122 Buderus

Logamatic 4122

  • Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000

  • Unterstation ohne Zubringerpumpe

  • in verschiedenen Varianten erhältlich

Regelgerät Logamatic 4323

Logamatic 4323

  • Funktionserweiterung eines bestehenden Regelsystems Logamatic 4000

  • oder Unterstation mit Zubringerpumpe

  • oder autarker Heizkreisregler

Flyer und Broschüren

Name
Broschüre Logamatic 4000
Download
PDF | 3,44 MB
Name
Auswahlhilfe Regelsysteme
Download
PDF | 53,56 kB

Der hier gezeigte Preis dient lediglich als Vorschlag für unsere Handelspartner. Installationskosten sind nicht mit eingeschlossen.

* Preise inkl. MwSt

FM457 - KSE 4
681 EUR
Funktionsmodul FM456 Buderus

Funktionsmodul FM456 - KSE 2

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräten Logamatic 4121, 4122, 4323

  • Heizungsregelung von stufigen/modulierenden EMS-Einkesselanlagen oder bis zu zwei modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

  • Regelung Trinkwassererwärmung

Strategiemodul FM458 Buderus

Funktionsmodul FM458 - Strategiemodul

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräten Logamatic 4321 und 4323

  • beliebige Kombination aus bis zu vier Heizkesseln Wand / Boden (mit / ohne EMS)

  • zahlreiche Zusatzfunktionen zur optimierten Betriebsweise, Lastbegrenzung, Folgeumkehr