Funktionsmodul FM441 - Trinkwassererwärmung und 1 Heizkreis

Einfach einen Heizkreis und eine Trinkwassererwärmung regeln: mit dem Heizungssteuerungs-Modul für das Regelsystem Logamatic 4000.

Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 4122 und/ oder 43xx

Einbindung von 1 Heizkreis und 1 Warmwasser-Funktion in die Heizungsanlage

alternativ zu Funktionsmodul FM445

  • Systemgestaltung

    Das Heizungssteuerungs-Funktionsmodul FM441 kann zu einer Systemerweiterung einfach in die Regelgeräte Logamatic 4122, Logamatic 4321/4322 sowie Logamatic 4323 integriert werden. Pro Regelgerät kann maximal 1 Funktionsmodul eingesetzt werden.

  • Mit dem Funktionsmodul FM441 (alternativ zu Funktionsmodul FM445) binden Sie die Regelung eines Heizkreises und einer Warmwasser-Funktion in eine Heizungsanlage ein. Das Modul kann einfach in die Regelgeräte Logamatic 4122 und/ oder 43xx eingesetzt werden. FM441 kann alternativ zum Funktionsmodul FM445 genutzt werden. Die interne Kommunikation erfolgt über Datenbus.

  • Das Funktionsmodul FM441 steuert 1 Heizkreis mit/ohne Stellglied und eine Heizkreispumpe. Es kann wahlweise über eine Fernbedienung oder über eine externe Tag-/Nachtumschaltung über Schaltkontakt bedient werden. Der Heizkreis kann als Vorregelkreis über eine externe Anforderung oder über einen Zeitkanal geregelt werden, der Warmwasserkreis wird mit einer Speicherladepumpe und einer Zirkulationspumpe angesteuert.

  • Das Funktionsmodul FM441 zur Heizungssteuerung verfügt über einen externen Eingang zum einmaligen Aufheizen des Warmwassers außerhalb der vorgegebenen Zeiten oder zur Aktivierung der thermischen Desinfektion sowie über einen externen Eingang Pumpenstörung/zur Störmeldung. Eine automatische Anpassung der Absenktemperatur gemäß DIN EN 12831 für Heizkreise ist separat einstellbar.

  • Das Funktionsmodul FM441 verfügt über eine Funktion "Ferienbetrieb" mit frei wählbarer Absenkfunktion sowie je eine Handbedienebene für Heizkreis und Trinkwassererwärmung mit Umschaltmöglichkeit "Aus/Automatik/Hand". LED-Anzeigen informieren auf einen Blick über den Betriebsstatus. Das Modul wird mit einem 9mm-Warmwasser-Temperaturfühler geliefert.

Modell Funktionsmodul FM441 - Trinkwassererwärmung und 1 Heizkreis
Netzspannung Bedieneinheit 230 V AC, 50 Hz
Netzspannung Pumpen und Mischer 230 V AC
Fühlertyp sensor_type_ntc10
Leistungsaufnahme standby 2 W
Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen 230V 2,5 mm²
Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen Kleinspannung 0,75 mm²
Stellglied Laufzeit 120 s
Reglercharakteristik control_characteristic_pi
Höhe 185 mm
Breite 100 mm
Tiefe 70 mm

Logamatic 4122

  • Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000 oder

  • Unterstation ohne Zubringerpumpe

  • in verschiedenen Varianten erhältlich

Logamatic 4321/4322

  • Modulares, digitales Regelgerät zur Kesselmontage für mittlere und große Kesselanlagen

  • Verwendung als Regelgerät für Brennwert- oder Niedertemperaturkessel

  • Logamatic 4321 für den Führungskessel, Logamatic 4322 für den Folgekessel (Mehrkesselanlage, Modul FM458 erforderlich)

Logamatic 4323

  • Modulares, digitales Regelgerät zur Wandmontage

  • Einsatzgebiete: Funktionserweiterung bestehendes Regelsystem 4000 oder Unterstation mit Zubringerpumpe oder Autarker Heizkreisregler oder Kessel-Regelgerät durch Erweiterung mit Funktionsmodul FM456 / FM457 / FM458

Flyer und Broschüren

Name
Broschüre Logamatic 4000
Download
PDF | 3,44 MB

Der hier gezeigte Preis dient lediglich als Vorschlag für unsere Handelspartner. Installationskosten sind nicht mit eingeschlossen.

* Preise inkl. MwSt

FM441 - Trinkwassererwärmung und 1 Heizkreis
418 EUR

Funktionsmodul FM442 - 2 Heizkreise

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräte Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Einbindung 2 Heizkreise mit/oder Stellglied in die Heizungsanlage

  • Heizkreisfunktionen mit frei wählbarer Heizkennlinie für Heizkörper-, Fußboden-, Fußpunkt-, Konstant- oder Raumregler-Systeme und eigenen Zeitprogrammen je Heizkreis

Funktionsmodul FM445 - Trinkwasserladesystem

  • Modul zum Einsatz in Regelgeräte Logamatic 4121, 4122, 4211, 4321 oder 4322 bzw. 4323

  • Temperaturregelung eines Warmwasser-Ladesystems (z. B. LAP oder SLP) in Verbindung mit zwei modulierenden Speicherladepumpen (Primär- und Sekundärpumpe)

  • Alternativ zu Modul FM441