Logamatic 4323

  • Regelgerät Logamatic 4323
  • Regelgerät Logamatic 4321 4322 Buderus
  • Regelsysteme Logamatic 4323 Buderus
  • Regelsysteme Buderus
  • Regelsysteme Buderus

Flexibel als Unterstation oder autarker Heizkreisregler: die modulare digitale Heizungssteuerung mit vielen Einsatzbereichen zur Wandmontage.

Funktionserweiterung eines bestehenden Regelsystems Logamatic 4000

oder Unterstation mit Zubringerpumpe

oder autarker Heizkreisregler

oder Kessel-Regelgerät durch Erweiterung mit Funktionsmodul FM456 / FM457 / FM458

  • Systemgestaltung

    Die Heizungsregelung Logamatic 4323 kann um bis zu vier Funktions- / Zusatzmodule in ihren Funktionen erweitert werden. Möglich ist die Einbindung einer Trinkwassererwärmung und eines Heizkreises (FM441), von zwei Heizkreisen (FM442), einer Solaranlage (FM443), eines alternativen Wärmeerzeugers (FM444) oder eines Trinkwasserladesystems (FM445). Das Funktionsmodul FM446 fungiert als EIB / KNX-Schnittstelle zu einer Hausautomation, FM448 integriert eine Sammelstörmeldefunktion. Mit den Funktionsmodulen FM456 / 457 / 458 kann die Logamatic 4323 weitere Kessel steuern.

  • Die Heizungssteuerung Logamatic 4323 regelt in der Grundausstattung bereits einen Heizkreis mit oder ohne Stellglied. Die Heizungssteuerung verfügt über einen parametrierbaren 0–10 V Eingang zur externen Sollwertaufschaltung als Temperatursollwert. Ein Eingang für die Aktivierung der Heizkreisfunktion durch einen externen Kontakt ist ebenso integriert wie ein Heizkreis mit frei wählbarer Heizkennlinie für Heizkörper-, Fußboden-, Fußpunkt-, Konstant- oder Raumregler-Systeme.

  • Die Grundausstattung der Heizungsregelung Logamatic 4323 umfasst unter anderem: ein Controller-Modul CM431, ein Zentralmodul ZM433, eine Bedieneinheit MEC2, ein Netzteilmodul NM482 sowie ein BUS-Modul BM492. Eine Schnittstelle für Servicetools und PC-Software ist integriert. Vier freie Steckplätze für weitere Module ermöglichen umfangreiche Funktionserweiterungen.

  • Die Logamatic 4323 zur Heizungssteuerung kommuniziert mit den angeschlossenen Anlagekomponenten über ECOCAN-BUS, mit entsprechendem Funktionsmodul mit dem Logamatic Fernwirksystem über das Internet. Die digitale Bedieneinheit MEC2 zur Verwendung als Fernbedienung im Raum oder der Montage am Regelgerät erlaubt die Parametrierung, Abfrage und Anzeige aller Regelgerätedaten.

Modell

Logamatic 4323

Betriebsspannung

230 V AC

Betriebsfrequenz

50 Hz

Netzspannung Pumpen und Mischer

230 V AC

BUS-Typ

EcoCAN

BUS-Gesamtlänge maximal

1.000 m

Fühlertyp

sensor_type_ntc10

Leistungsaufnahme standby

5 W

Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen 230V

2,5 mm²

Leiterquerschnitt maximal Anschlussklemmen Kleinspannung

0,75 mm²

Fernbedienung Typ

MEC2 oder BFU

Stellglied Laufzeit

120 s

Module, Anzahl Steckplätze

4

Pumpe, maximale Leistungsabgabe

1.100 W

Reglercharakteristik

control_characteristic_pi

Schutzart bei Wandinstallation

IP40

Sicherung

2 x 10 A (T)

Umgebungstemperatur Betrieb, zulässig

5 °C → 50 °C

Umgebungstemperatur Transport zulässig

-20 °C → 55 °C

Höhe

240 mm

Breite

660 mm

Tiefe

230 mm

Funktionsmodul FM441 - Trinkwassererwärmung und Heizkreis

Funktionsmodul FM441 - Trinkwassererwärmung und 1 Heizkreis

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 4122 und/ oder 43xx

  • Einbindung von 1 Heizkreis und 1 Warmwasser-Funktion in die Heizungsanlage

  • alternativ zu Funktionsmodul FM445

Funktionsmodul FM442 - 2 Heizkreise

Funktionsmodul FM442 - 2 Heizkreise

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräte Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Einbindung 2 Heizkreise mit/oder Stellglied in die Heizungsanlage

  • Heizkreisfunktionen mit frei wählbarer Heizkennlinie für Heizkörper-, Fußboden-, Fußpunkt-, Konstant- oder Raumregler-Systeme und eigenen Zeitprogrammen je Heizkreis

Logamatic Funktionsmodul FM443, Buderus

Funktionsmodul FM443 - Solarmodul

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Einbindung einer Solaranlage für solare Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung in die Heizungsanlage

  • Nachladeoptimierung mit reduziertem Nachheizen durch Integration in das Gesamtsystem

Logamatic FM444, Buderus

Funktionsmodul FM444 - Alternativer Wärmeerzeuger

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Einbindung eines alternativen Wärmeerzeugers in die Heizungsanlage

  • z. B. Pelletkessel, Wärmepumpe, BHKW, Festbrennstoffkessel oder Kaminofen mit Wassertasche

Funktionsmodul FM441 - Trinkwassererwärmung und Heizkreis

Funktionsmodul FM445 - Trinkwasserladesystem

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Temperaturregelung eines Warmwasser-Ladesystems (z. B. LAP oder SLP) in Verbindung mit zwei modulierenden Speicherladepumpen (Primär- und Sekundärpumpe)

  • Alternativ zu Modul FM441

Funktionsmodul FM446/448 Buderus

Funktionsmodul FM446 - Schnittstelle EIB/KNX

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Einbindung der Heizungsanlage in ein Hausautomations-System mit dem Europäischen Installations-BUS (EIB/KNX)

  • Zugriff auf Daten aus dem Regelgerät, in dem das Funktionsmodul installiert ist

Funktionsmodul FM448 Buderus

Funktionsmodul FM448 - Sammelstörmeldung

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 4121, 4122, 4211 und 43xx

  • Sammelstörmeldung und 0–10 V Ein- und Ausgang für die Wärmeanforderung

  • Öltanküberwachung

Funktionsmodul FM456 Buderus

Funktionsmodul FM456 - KSE 2

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräten Logamatic 4121, 4122, 4323

  • Heizungsregelung von stufigen/modulierenden EMS-Einkesselanlagen oder bis zu zwei modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

  • Regelung Trinkwassererwärmung

Funktionsmodul FM457

Funktionsmodul FM457 - KSE 4

  • Modul zum Einsatz in Regelgeräten Logamatic 4121, 4122, 4323

  • Ansteuerung von bis zu 4 gleichen modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

Strategiemodul FM458 Buderus

Funktionsmodul FM458 - Strategiemodul

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräten Logamatic 4321 und 4323

  • beliebige Kombination aus bis zu vier Heizkesseln Wand / Boden (mit / ohne EMS)

  • zahlreiche Zusatzfunktionen zur optimierten Betriebsweise, Lastbegrenzung, Folgeumkehr

Flyer und Broschüren

Name
Broschüre Logamatic 40000
Download
PDF | 3,44 MB

Der hier gezeigte Preis dient lediglich als Vorschlag für unsere Handelspartner. Installationskosten sind nicht mit eingeschlossen.

* Preise inkl. MwSt

4323
1.761 EUR
Regelsystem Logamatic 4121 Buderus

Logamatic 4121

  • Ansteuerung einer EMS-Ein-Kessel-Anlage (nicht für Regelgerät MC100 bzw. MC110)

  • Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000

  • Unterstation ohne Zubringerpumpe

Regelsysteme Logamatic 4122 Buderus

Logamatic 4122

  • Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000

  • Unterstation ohne Zubringerpumpe

  • in verschiedenen Varianten erhältlich