Logamatic 4122

Modulares, digitales Regelgerät zur Wandmontage mit mehreren Einsatzgebieten. Logamatic 4122 mit/ohne Bedieneinheit MEC2 als Regelgerät oder Funktionserweiterung in verschiedenen Varianten erhältlich: Grundregelgerät mit Bedieneinheit MEC2, Grundregelgerät mit Display (2 freie Steckplätze), Grundregelgerät mit Regelung einer 2er/4er/6er/8er Kaskade, Logamatic 4126 (Grundregelgerät Logamatic 4122 mit Modul FM445)

Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000 oder

Unterstation ohne Zubringerpumpe

in verschiedenen Varianten erhältlich

  • Logamatic 4122

  • Modulares, digitales Regelgerät zur Wandmontage

  • Einsatzgebiete:

  • – Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000 oder

  • – Unterstation ohne Zubringerpumpe

  • Durch Erweiterung mit Funktionsmodul FM456/ FM457 geeignet als Kaskadenregelgerät für alle modulierende Heizkessel mit Logamatic EMS (nicht MC100) und/oder UBA 1.5

  • In Grundausstattung bestehend aus: Controller-Modul CM431, Bedieneinheit MEC2 bzw. Kesseldisplay, Netzteilmodul NM482, BUS-Modul BM492

  • 2 freie Modulsteckplätze, die je nach Lieferform durch Funktionsmodule belegt seinkönnen

  • Schnittstelle für Servicetool und PC-Software

  • Codierte und farblich gekennzeichnete, unverwechselbar auf dem jeweiligen Funktionsmodul angeordnete Anschlussstecker

  • Mit Funktionsmodulen des Systems Logamatic 4000 optional erweiterbar

  • Kommunikationsfähig über ECOCAN-BUS

  • Erweiterbar mit Datenfernübertragung und Fernparametrierung über Logamatic Fernwirksystem

  • ----

  • Grundregelgerät 4122 mit Bedieneinheit MEC2:

  • - Digitale Bedieneinheit zur Parametrierung, Abfrage und Anzeige aller Regelgerätedaten zur Verwendung als Fernbedienung im Raum oder der Montage am Regelgerät

  • - Inklusive integriertem Raumtemperaturfühler und Funkuhrempfänger

  • ----

  • Grundregelgerät 4122 mit Kesseldisplay, ohne Bedieneinheit MEC2:

  • - Für Funktionserweiterungen des modularen Regelsystems 4000 oder Unterstationen, die in der Nähe weiterer Regelgeräte installiert sind

  • - Anzeige der Kesselwassertemperatur Bedienung des Regelgerätes über eine Bedieneinheit MEC2 eines anderen Regelgerätes

  • ----

  • Grundregelgerät 4122 mit Bedieneinheit MEC2 ergänzt um Kaskadenregler EMSKessel-Anlage:

  • Durch Erweiterung mit Funktionsmodul FM456/ FM457 geeignet als Kaskadenregelgerät für alle modulierenden Heizkessel mit Logamatic EMS (nicht MC100) und/ oder UBA1.5

  • Ansteuerung von bis zu 8 EMS/ UBA1.

  • Ansteuerung für Heizkreis ohne Stellglied, mit Pumpe

  • – Heizkreis-Ansteuerung über Zeitkanal

  • – Betriebsanzeigen über LED

  • – Handbedienebene mit Umschaltmöglichkeit Aus/Automatik/Hand

  • Trinkwassererwärmung über EMS/ UBA1.5 des Führungskessels möglich

  • Parametrierbarer 0-10V Eingang zur externen Sollwertaufschaltung als Temperatursollwert oder Leistungsvorgabe

  • Inklusive Außentemperaturfühler und Temperaturfühler für hydraulische Weiche

  • Weiterführende Beschreibung siehe Funktionsmodule FM456/FM457

  • ----

  • Grundregelgerät 4122 mit Bedieneinheit MEC2 ergänzt um Speicherladesystemregler (4126):

  • Durch Erweiterung mit Funktionsmodul FM445 geeignet als Regelgerät für Logalux LAP/ SLP Speicherladesysteme mit externem Plattenwärmetauscher

  • Ansteuerung für 2 Ladepumpen (Primär- und Sekundärladepumpe) und Zirkulationspumpe

  • Tägliche Thermische Desinfektion möglich

  • Potentialfreier Ausgang zur Wärmeanforderung

  • Inklusive 3 Temperaturfühler für die Trinkwasserwärmung

  • Weiterführende Beschreibung siehe Funktionsmodul FM445

  • Hinweis: Bei der Verwendung von Hocheffizienzpumpen ist der Einbau eines Pumpen-Signalwandlers PSW (Zubehör) erforderlich. Bei der Verwendung von Drehstrompumpen ist der Einbau eines 3-Wege-Mischers zwingend notwendig.

Modell Logamatic 4122
Umgebungstemperatur Betrieb, zulässig 5 °C → 50 °C
Umgebungstemperatur Transport zulässig -20 °C → 55 °C
Betriebsspannung 230 V AC
Betriebsfrequenz 50 Hz
Netzspannung Pumpen und Mischer 230 V AC
BUS-Typ EcoCAN
Module, Anzahl Steckplätze 2
Sicherung 10 A (T)
Höhe 360 mm
Breite 360 mm
Tiefe 180 mm

Funktionsmodul FM441 - Trinkwassererwärmung und 1 Heizkreis

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 4122 und/ oder 43xx

  • Einbindung von 1 Heizkreis und 1 Warmwasser-Funktion in die Heizungsanlage

  • alternativ zu Funktionsmodul FM445

Funktionsmodul FM442 - 2 Heizkreise

  • Heizungssteuerungs-Modul zum Einsatz in Regelgeräte Logamatic 41xx, 4211 und/oder 43xx

  • Einbindung 2 Heizkreise mit/oder Stellglied in die Heizungsanlage

  • Heizkreisfunktionen mit frei wählbarer Heizkennlinie für Heizkörper-, Fußboden-, Fußpunkt-, Konstant- oder Raumregler-Systeme und eigenen Zeitprogrammen je Heizkreis

Funktionsmodul FM443 - Solarmodul

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211, und/ oder 43xx

  • Einbindung einer Solaranlage für solare Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung in die Heizungsanlage

Funktionsmodul FM444 - Alternativer Wärmeerzeuger

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211, und/oder 43xx

  • Einbindung eines alternativen Wärmeerzeugers in die Heizungsanlage

  • z. B. Pelletkessel, Wärmepumpe, BHKW, Festbrennstoffkessel oder Kaminofen mit Wassertasche

Funktionsmodul FM445 - Trinkwasserladesystem

  • Modul zum Einsatz in Regelgeräte Logamatic 4121, 4122, 4211, 4321 oder 4322 bzw. 4323

  • Temperaturregelung eines Warmwasser-Ladesystems (z. B. LAP oder SLP) in Verbindung mit zwei modulierenden Speicherladepumpen (Primär- und Sekundärpumpe)

  • Alternativ zu Modul FM441

Funktionsmodul FM446 - Schnittstelle EIB/KNX

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 41xx, 4211, und/ oder 43xx

  • Einbindung der Heizungsanlage in ein Hausautomations- System mit dem Europäischen Installations-BUS (EIB/KNX)

  • Zugriff auf Daten aus dem Regelgerät, in dem das Funktionsmodul installiert ist

Funktionsmodul FM448 - Sammelstörmeldung

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät Logamatic 4121, 4122, 4211 und 43xx

  • Sammelstörmeldung und 0–10 V Ein- und Ausgang für die Wärmeanforderung

Funktionsmodul FM456 - KSE 2

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät 4121,4122, 4323

  • Ansteuerung von stufigen/modulierenden EMS-Einkesselanlagen oder bis zu 2 modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

Funktionsmodul FM457 - KSE 4

  • Modul zum Einsatz in Regelgerät 4121, 4122, 4323

  • Ansteuerung von bis zu 4 modulierenden Heizkesseln mit Logamatic EMS und /oder UBA1.5 (nicht MC100)

Flyer und Broschüren

Name
Broschüre Logamatic 4000
Download
PDF | 3,44 MB

Planungsunterlage

Name
Logamatic 4000
Download
PDF | 23,62 MB

Bedienungsanleitung

Name
R412x
Download
PDF | 2,86 MB

Der hier gezeigte Preis dient lediglich als Vorschlag für unsere Handelspartner. Installationskosten sind nicht mit eingeschlossen.

* Preise inkl. MwSt

4122
966 EUR

Logamatic 4121

  • Ansteuerung einer EMS-Ein-Kessel-Anlage (nicht MC100) oder

  • Funktionserweiterung des modularen Regelsystems 4000 oder

  • Unterstation ohne Zubringerpumpe oder Autarker Heizkreisregler

Logamatic 4323

  • Modulares, digitales Regelgerät zur Wandmontage

  • Einsatzgebiete: Funktionserweiterung bestehendes Regelsystem 4000 oder Unterstation mit Zubringerpumpe oder Autarker Heizkreisregler oder Kessel-Regelgerät durch Erweiterung mit Funktionsmodul FM456 / FM457 / FM458