Haus mit Frau

Jahresarbeitszahl: Die Leistung von Wärmepumpen vergleichen

Die Jahresarbeitszahl (JAZ) ist ein Mittel zur Bewertung der Energieeffizienz eines Heizsystems mit Wärmepumpe. Auf diese Weise lässt sich die Effizienz von Anlagen im Betrieb vergleichen.

Wenn alle notwendigen Daten vorliegen, lässt sich die JAZ mit einer einfachen Formel berechnen: Die Jahresarbeitszahl ist das Verhältnis der in einem Jahr aufgenommenen Leistung zu der in der selben Zeit in das Heizsystem eingespeisten Menge an Wärmeenergie.

Die JAZ elektrischer Wärmepumpen erlaubt dem Verbraucher Rückschlüsse auf den Stromverbrauch und damit auf die finanzielle und energetische Amortisation. Zudem ist die Jahresarbeitszahl ein wichtiges Kriterium für den Zugang zu verschiedenen, staatlichen Fördermitteln für diese Art der Nutzung erneuerbarer Energie.

Ähnlich definiert ist der COP (Coefficient of Performance). Im Unterschied zur JAZ berechnet sich der COP-Wert nicht aus den Daten der praktischen Nutzung.

Die Bestimmung der Leistungszahl geschieht unter Laborbedingungen für einen bestimmten Betriebspunkt. Damit lässt sich die Effizienz verschiedener Modelle und Baureihen unabhängig von Standortbedingungen vergleichen.

 

 

Wodurch die Jahresarbeitszahl beeinflusst wird

Geräte mit hohem COP haben das Potenzial, eine hohe Jahresarbeitszahl zu erreichen. Allerdings sind in der praktischen Anwendung zusätzlich auch die Standortbedingungen und die Betriebsweise von hoher Bedeutung für die tatsächlich erzielbare Leistung.

 

Dazu gehört die Qualität des Gesamtsystems einschließlich Pumpen, Wärmespeicher und -Verteilung, Steuer- und Regeltechnik. Auch die bedarfsgerechte Auslegung des Systems hat einen hohen Einfluss auf die real erreichbare Jahresarbeitszahl. Erweist sich eine Wärmepumpe als unzureichend für den Dämmstandard des Gebäudes, arbeitet sie dauerhaft an einem ungünstigen Betriebspunkt. Trotz hohem COP kann sie so einen sehr hohen Energieverbrauch erzeugen.

Durchschnittliche Jahresarbeitszahlen liegen bei modernen Luft-Wasser-Wärmepumpen zwischen 3 bis 4. Sole-Wasser-Wärmepumpen für Geothermie erreichen 3,5 bis 4,5. Wasser-Wasser-Wärmepumpen, die Energie aus dem Grundwasser gewinnen, erreichen mit 4 bis 5 noch höhere Werte.                                                                                                  

Förderung

Heizung & Förderung - Zuschüsse im Überblick!

Mit moderner, hocheffizienter Heiztechnik sparen Sie vom ersten Tag an spürbar Energiekosten.

Alles zum Thema Förderung
Niedrigenergiehaus

Spielend leicht zur neuen Heizung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich ein Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb aus Ihrer Region anfragen.

Angebot anfragen
Buderus Heizungen

Buderus Neuheiten - Heizsysteme mit Zukunft

Solide. Modular. Vernetzt: Entdecken Sie die neue Gerätegeneration der Zukunft von Buderus!

Alle Neuheiten von Buderus
Bislang wurde nicht bewertet