19. November 2015

Beim Heizsystem auf Erweiterbarkeit achten

Modulare Heiztechnik spart Kosten bei späterer Nachrüstung


Beim Heizungskauf sollten Hauseigentümer nicht nur auf einen niedrigen Energieverbrauch achten, sondern auch auf die Möglichkeiten einer späteren Nachrüstung. Das empfiehlt der Systemexperte Buderus. Um Aufwand und damit Kosten bei einer nachträglichen Erweiterung im Rahmen zu halten, empfiehlt sich modular aufgebaute Heiztechnik. Modulare, zukunftsweisende Systeme sind so konzipiert, dass sie sich jederzeit mit überschaubarem Aufwand erweitern lassen – zum Beispiel, um eine Solaranlage oder einen Kaminofen.

Buderus hat mit der Titanium-Linie eine komplett neuartige Heizgeräteserie in modularer Bauweise und mit robuster Frontverkleidung aus Titanium-Glas auf den Markt gebracht. Dazu gehört die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Buderus Logamax plus GB192iT mit integriertem Warmwasserspeicher: Sie ist dank ihres innovativen Baukonzeptes ohne großen Installationsaufwand zum Gas-Brennwert Hybridsystem Logamax plus GBH192iT PNR400 erweiterbar – das heißt, zur Heizungsunterstützung können beispielsweise ein Kaminofen mit Heizwasser-Wärmetauscher und/oder eine thermische Solaranlage integriert werden. Aufgrund dieser großen Flexibilität und einem Höchstmaß an Anschlusskompatibilität des Logamax plus GB192iT lassen sich in einem gasbeheizten Einfamilienhaus nahezu alle möglichen Systemanforderungen abdecken. Gebäudeeigentümer sind so auch langfristig auf der sicheren Seite.

Mit der Titanium-Linie bietet Buderus außerdem fortschrittliche Service-Möglichkeiten dank Online-Schnittstelle: Alle Heizgeräte der Buderus Titanium-Linie bis 25 kW sind serienmäßig internetfähig und müssen nur per Netzwerkkabel mit dem Router verbunden werden. Mit dem Buderus Control Center Connect lässt sich die Heizung dann übers Internet bequem von unterwegs oder vom Wohnzimmer aus steuern. Die Anwendung ist für PC, Tablet und in Kürze auch für Smartphone geeignet und unter www.buderus-connect.de zu erreichen. Für maximalen Datenschutz kommen beim Control Center Connect zeitgemäße Verschlüsselungs-Technologien und eine eigene hochsichere Netzinfrastruktur zum Einsatz.

Pressebilder mit Bildunterschriften

  •  


Wer in ein neues Heizsystem investiert, sollte auf modular erweiterbare Heiztechnik setzen.


Touchscreen und übersichtliche Menüs ermöglichen eine komfortable und intuitive Bedienung der Buderus Titanium Geräte.


Beim Gas-Brennwert Hybridsystem Logamax plus GBH192iT PNR400 können zur Heizungsunterstützung Kaminofen und Solaranlage eingebunden werden.


Infografik Modulare Heiztechnik


Datentabelle Gas-Brennwert Hybridsystem Logamax plus GBH192iT PNR400