28. Mai 2014

Energetische Sanierung

Wer sein Haus liebt, schiebt ...
... eine energetische Sanierung nicht auf.

Rund 40 Prozent des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland entfällt auf Gebäude. Der weitaus größte Teil davon wird in weitgehend unsanierten Gebäuden verbraucht, die älter sind als 30 Jahre.

Energetische Modernisierungsmaßnahmen wie der Einbau einer effizienten Heizung, die Nutzung erneuerbarer Energien, eine verbesserte Dämmung oder moderne Fenster können den Energieverbrauch um mehr als drei Viertel senken. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern zahlt sich auch aus. Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) hat Deutschlands erste gewerkeübergreifende Sanierungskampagne ins Leben gerufen. Die Kampagne „Die Hauswende“ informiert private Hausbesitzer über die Vorteile einer energetischen Gebäudesanierung. Gemeinsam mit allen zuständigen Bundesministerien und sanierungsrelevanten Branchen unterstützt Buderus die Kampagne. Weitere Informationen zur Sanierungskampagne „Die Hauswende“ finden Sie unter www.die-hauswende.de