loading
loading
loading
loading
loading
Startseite Fachkunden-Login Presse Kontakt Bestellungen
separator
Buderus
Willkommen im Pressebereich von Buderus.

Heiß auf kalt


Blockheizkraftwerke in Kombination mit Absorptionskältemaschinen sorgen im Sommer für klimatisierte Räume

Blockheizkraftwerke erzeugen Strom und Wärme. Ob Krankenhaus, Bürogebäude, Seniorenheim, Gewerbebetrieb oder Hotel: Wo permanent größere Mengen an Strom und Wärme benötigt werden, bieten Blockheizkraftwerke das optimale Energiekonzept. Im Vergleich zu getrennter Energieerzeugung in Kraftwerk und Heizkessel spart ein Buderus Loganova BHKW-Modul bei gleicher Leistung nahezu 40 Prozent der erforderlichen Primärenergie.

Doch Blockheizkraftwerke können noch mehr: Sie sorgen auch in der heißen Jahreszeit für angenehme Raumtemperaturen. Das Buderus Loganova BHKW-Modul ist bei dieser „Kraft-Wärme-Kälte Kopplung“ mit einer Absorptionskältemaschine kombiniert. So liefert das BHKW-Modul im Winter Heiz- und Prozesswärme und im Sommer Wärme für die Absorptionsmaschine, die ihrerseits Kälte zur Raumklimatisierung sowie für technologische Prozesse mit Kaltwasser ab 8 Grad C erzeugt. Dadurch steigt die Effizienz – und die Amortisationszeit der Anlage sinkt.

Je nach Gebäudegröße sind die Leistungsanforderungen unterschiedlich, deshalb sind die Buderus Erdgas-Blockheizkraftwerke modular aufgebaut. Sie werden in anschlussfertiger Kompaktbauweise in acht Varianten angeboten, dabei sind BHKW und Heizkessel perfekt aufeinander abgestimmt. Planer und Heizungsfachbetriebe können schnell und einfach individuelle Lösungen mit Regelung, Speicher-Wassererwärmer und einem Spitzenlastkessel aus einer Hand konfigurieren. Die elektrische Leistung der BHKW-Module liegt zwischen 18 und 238 kW, die thermische Leistung zwischen 32 und 363 kW.

Motor, Generator und Wärmetauscher sind die wesentlichen Bestandteile eines Blockheizkraftwerks. Die serienmäßige Ausstattung mit Synchrongeneratoren ermöglicht sowohl Netzparallel- als auch Insel- oder Netzersatzbetrieb. Überschüssiger Strom kann in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist werden. Die Wärme des Motors wird aus dem Schmieröl, dem Kühlwasser und dem Abgas aufgenommen und über einen Plattenwärmetauscher an das Heizsystem übertragen.

Alle Komponenten sind in einem stabilen Grundrahmen als schallgedämmte Einheit mit integrierter elektrischer Schaltanlage montiert. Das kleinste BHKW misst 165 x 85 x 120 Zentimeter (Länge x Breite x Höhe), das größte hat die Außenmaße 450 x 160 x 200 Zentimeter. Die Anlagen leisten auch einen Beitrag für die Umwelt: Erdgasbetriebene Buderus Blockheizkraftwerke mit Wirkungsgraden von mehr als 91 Prozent unterschreiten deutlich die Emissionswerte der TA-Luft 2002.

Auf eine zuverlässige Mannschaftsleistung setzt beispielsweise der Sportpark Langenhagen. Das Buderus Loganova BHKW-Modul DN 50 mit 81 kW thermischer und 50 kW elektrischer Leistung und der Buderus Gas-Brennwert-Stahlheizkessel Logano plus SB615 mit 400 kW sind ein eingespieltes Team. Die Anlage versorgt die Gebäude mit elektrischer Energie, die anfallende Wärme wird zum Heizen mit einer Vorlauftemperatur von 80 bis 90 Grad C genutzt.

Ein starkes Team: Im Sportpark Langenhagen liefert ein Buderus Loganova BHKW-Modul DN 50 in Kombination mit einem Gas-Brennwert-Stahlheizkessel Logano plus SB615 Strom und Wärme.


Beim Buderus Loganova BHKW-Modul sind alle Komponenten in einem stabilen Grundrahmen als schallgedämmte Einheit mit integrierter elektrischer Schaltanlage montiert.
Druckansicht    Seite merken
Weitere Informationen
Blockheizkraftwerke
Downloads
>LoganovaBHKW-Modul DN 50 (1,74 MB)
>Loganova BHKW (0,44 MB)
>Text_Heiß auf kalt (0,04 MB)
>PDF - Heiß auf kalt (0,13 MB)
Bilder des Loganova BHKW
Bilder des Loganova BHKW
So funktioniert...
Animation zur Kraft-Wärme-Kopplung
... die Kraft-Wärme-Kopplung.